Wipkinger-Zeitung.ch

12°C12°C am 25. September 2018
Pflegezentrum Käferberg

Arbeiten im Pflegezentrum Käferberg

27. Juni 2018 von

Impressionen vom Personalfest 2018.
Foto: zvg

Impressionen vom Personalfest 2018.

Foto: zvg

Gratulation an das Team Süd 4.

Foto: zvg

Das Pflegezentrum Käferberg erhält den «Prix Balance ZH».

Von

Online seit
27. Juni 2018

Printausgabe vom
28. Juni 2018
Beitrag bewerten

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...

Unterschiedlichste Menschen arbeiten in den Pflegezentren der Stadt Zürich mit einem gemeinsamen Ziel: Die Pflege und Betreuung betagter Menschen. Und obwohl alle am selben Strang ziehen, hat jedes Haus seinen ganz eigenen Charakter.

Das Pflegezentrum Käferberg beschäftigt etwa 370 Mitarbeitende in acht verschiedenen Bereichen. Wir arbeiten täglich eng zusammen. Das bedingt gegenseitige Information und verlässliches Arbeiten. So entstehen innerhalb des Pflegezentrums zahlreiche Schnittstellen, die für das Tagesgeschäft nicht wegzudenken sind. Was macht eine gute Zusammenarbeit aus und welche Vorzüge bringt sie mit sich?

Oft kreuzen sich die Wege auf den Gängen des Pflegezentrums. Doch nach einer knappen Begrüssung und einem kurzen Wortwechsel, ist das Gespräch auch wieder zu Ende. Zum Glück bietet sich regelmässig die Gelegenheit, mit Arbeitskolleginnen und -kollegen ausserhalb der Arbeitszeit etwas zu unternehmen.

Gemeinsame Unternehmungen

Beim alljährlichen Personalfest kommen Mitarbeitende aus allen Bereichen zusammen und verbringen einen schönen Abend, begleitet von Musik und feinem Essen. Das diesjährige Motto lautete «Streetfood Festival». Die Mitarbeitenden begaben sich auf eine kulinarische Reise rund um die Welt. Highlight war ohne Frage die «Photobooth», in der die schönsten Momente des Abends festgehalten wurden. Glückspilze konnten aus der Tombola einen Preis mit nach Hause nehmen.

Für die Sportbegeisterten findet über die Sommerzeit jeden Dienstagabend «Meetletix» statt. Angeleitet durch einen Personaltrainer trainieren die Teilnehmenden durch abwechslungsreiche Gruppenübungen Kraft, Kondition und Teamgeist. Eine gute Art und Weise, den hektischen Arbeitsalltag ausklingen zu lassen.
Abwechslungsreich geht es auch bei den After-Work-Events der Pflegezentren der Stadt Zürich zu und her. An diesen Grossveranstaltungen treffen Mitarbeitende aller Standorte der Pflegezentren zusammen. Gute Stimmung und ein attraktives Rahmenprogramm machen diesen Anlass zu einem einzigartigen Erlebnis.

Besondere Art der Wertschätzung

In diesem Jahr fand die zweite Verleihung des PZZ Team Awards statt. Der Award geht an jene Teams, die aufgrund ihrer Arbeitseinstellung, ihres Zusammenhalts, ihrer kreativen Inputs oder einer anderen Einzigartigkeit ausgezeichnet werden sollen. Dazu werden alle Mitarbeitenden der Pflegezentren der Stadt Zürich aufgefordert, Teams ihrer Wahl für den Award zu nominieren. Das eigene Team darf dabei nicht berücksichtigt werden. Warum das vorgeschlagene Team einen Award verdient hat, muss in einem kurzen Empfehlungsschreiben an die Geschäftsleitung formuliert werden. Diese beschliesst dann in einem umfangreichen Auswahlverfahren, welche Teams für den Award in Frage kommen.
In diesem Jahr zählte das Team der Abteilung für rehabilitative Akut- und Übergangspflege Süd 4 zu den glücklichen Gewinnern. Didaktisches Geschick, Belastbarkeit, Flexibilität, Zusammenhalt und Kritikfähigkeit haben sie zum Sieg geführt. Eine tolle Leistung, worauf das ganze Pflegezentrum stolz ist. Ebenfalls nominiert war das Team Verpflegung, das mit ihren leckeren Gerichten, Innovation und einem offenen Ohr für Anliegen das Ziel nur knapp verfehlt hat.

Mitarbeitende für Mitarbeitende

Betriebliche Gesundheitsförderung wird bei uns grossgeschrieben. Darum bieten die Pflegezentren der Stadt Zürich ein breites Angebot, das nicht nur der psychischen, sondern auch der physischen Gesundheit guttut.
Die Mitarbeitenden des Pflegezentrums Käferberg bieten zu diesem Angebot eine passende Ergänzung: Warum nicht einmal Hatha-Yoga praktizieren und zur inneren Mitte finden? Oder vielleicht doch Gitarre spielen lernen? Mitarbeitende teilen ihre Leidenschaft und Talente mit ihren Arbeitskolleginnen und -kollegen. Eine schöne Geste, die anerkannt und sehr geschätzt wird.

Ausgeglichenheit zahlt sich aus

In einem 24-Stunden-Betrieb eine Vollzeitstelle wahrnehmen und trotzdem genügend Zeit der Familie oder den Hobbies widmen können? Sich unbeschwert zwischen Beruf und Freizeit zu bewegen, ist keine Selbstverständlichkeit. Umso grösser ist die Freude, wenn sich dies ermöglichen lässt. Im Rahmen des Projekts «Vereinbarkeit Berufs- und Privatleben» hat sich eine Arbeitsgruppe des Pflegezentrums Käferberg zusammengesetzt, um mögliche Wege zugunsten einer guten Work-Life-Balance zu erarbeiten. Flexible Arbeitszeitmodelle, Home-Office und Kinderbetreuung sind Auszüge aus dem reichen Angebot. Aber wie stark ist die Wirksamkeit dieser Massnahmen? Wir haben uns mittels einer Umfrage bei den Mitarbeitenden erkundigt und wurden zeitnah zum Thema Vereinbarkeit auditiert. Mit Erfolg, denn im vergangenen Jahr durfte das Pflegezentrum Käferberg den «Prix Balance ZH» entgegennehmen. Eine Auszeichnung der Fachstelle für Gleichstellung an Arbeitgeber mit den besten Bedingungen für die Vereinbarkeit von Berufs- und Privatleben.

Lina Maria Bardaje

Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar.


500