Wipkinger-Zeitung.ch

18°C17°C am 19. Oktober 2017

Viertelstundentakt: Wir bleiben dran

28. Juni 2017 .

Die Wipkingerinnen und Wipkinger müssen weiterhin auf den Viertelstundentakt warten. Die Verantwortlichen sind nicht gewillt, sich zu bewegen.

In der letzten Ausgabe des «Wipkinger» vom 30. März mit dem Titel «Viertelstundentakt ab Bahnhof Wipkingen reloaded» haben wir ausgeführt, dass der Quartierverein Wipkingen beim Bundesamt für Verkehr (BAV) einen Vorschlag zur kurzfristig einführbaren Verlängerung der S25 und des RE weiterlesen

Foto: zvg

Judith Stofer, Kantonsrätin AL

Grosse Solidarität mit vorläufig Aufgenommenen

28. Juni 2017 .

Der Kantonsrat hat Anfang April beschlossen, vorläufig aufgenommene Personen der Asylfürsorge zu unterstellen. Damit hat er einen Volksentscheid aus dem Jahre 2011 umgestossen. Ein breit abgestütztes Komitee «Integrationsstopp Nein» hat dagegen das Referendum ergriffen. Das Referendum ist mit mehr als 5700 Unterschriften zustande gekommen. Nötig wären 3000 gewesen.

weiterlesen

Viertelstundentakt ab Bahnhof Wipkingen reloaded

30. März 2017 .

Der Quartierverein Wipkingen verfolgt gleichzeitig mehrere Stränge im Kampf um die kurzfristige Wiedereinführung des Viertelstundentaktes ab Bahnhof Wipkingen. Über zwei Stränge berichten wir im Folgenden: So über unser IDG-Gesuch und unsere Eingabe via ZVV beim Bundesamt für Verkehr (BAV).

Auch wenn wir in den vergangenen Monaten nicht aktiv über den Stand der Dinge beim Viertelstundentakt ab Bahnhof Wipkingen informiert haben, so sind wir nicht tatenlos geblieben. Wir erhielten bisher fast nur ablehnende Entscheide, die für uns sehr schwierig nachzuvollziehen weiterlesen

Foto: Judith Stofer

Beatriz Würsch und Pascale Wiedemann (mit Eigenkreationen) auf den Stufen, die ins begehbare Schaufenster führen.

Ein begehbares Schaufenster im Quartier

14. Dezember 2016 .

Wer sich gerne mit schönen Dingen umgibt, ist im «Schaufensterklub» an der richtigen Adresse. Die Handlung für Preziosen verführt mit Porzellan, Textil und Garn.

weiterlesen

Barbara Terpoorten übergibt dem Gewinner Raphael Zehnder die Lupe, Symbol für den mit 3'000 Franken dotierten Krimipreis.

Raphael Zehnder gewinnt den Krimipreis 2015

30. März 2016 .

Beim dritten Mal hat es geklappt: Raphael Zehnder gewinnt den Krimipreis 2015. Die Preisverleihung fand am Donnerstag, 17. März, in der stimmungsvollen Laborbar im Kreis 5 statt.

weiterlesen