Wipkinger-Zeitung.ch

18°C17°C am 22. September 2018
Quartierverein Wipkingen

Ein Obstgarten in Wipkingen

14. Dezember 2016 von

Foto: Judith Stofer

Das Laub schützt die Baumwurzeln vor eisigen Temperaturen.

Foto: Judith Stofer

Hoffentlich fühlt sich die Berner Rose wohl im urbanen Zürich.

Foto: Judith Stofer

Obstbaum im herbstlichen Gewand.

Foto: Judith Stofer

In einigen Jahren trägt der Quittenbaum herrliche Früchte.

Von

Online seit
14. Dezember 2016

Printausgabe vom
15. Dezember 2016
Beitrag bewerten

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...

Im nächsten Frühling dürfen wir uns auf blühende Obstbäume freuen. Denn der «Garte über de Gleis» ist neu auch ein Obstgarten.

Im Frühherbst pflanzten die Gärtnerinnen und Gärtner rund 20 Obstbäume in bunte Metallfässer, die zwischen die bestehenden Blumen- und Gemüsekisten des «Garte über de Gleis» platziert wurden. Die Palette der Obstbäume umfasst dabei Kirschen, Zwetschgen, Pflaumen, Äpfel, Birnen, Quitten und Mirabellen.

Alte und neue Sorten

Zum Zuge kamen hauptsächlich alte, traditionelle Obstsorten wie Berner Rosen, Edelchrüsler, Fellenberg, Dabrovice, Mirabelle de Metz oder Notaire Lepin. Zu diesen gesellen sich neue Apfelsorten wie Ladina und Topaz sowie eine Japanische Birne. Auch eine Löhrpflaume, aus deren Früchten der berühmte «Pflümli» hergestellt wird, befindet sich neben Feigenbäumen und Heidelbeersträuchern unter den Neuanpflanzungen.

Grosser Dank an die beiden Peter!

Dank Peter Helfenberger hat das Obstbaumprojekt des Vereins «Garte über de Gleis» Fahrt aufgenommen. Er rekognoszierte bei verschiedenen Obstbaumgärtnereien Bäume und war auch für die Suche nach alten Metallfässern verantwortlich. Schliesslich koordinierte er die Bestellungen, organisierte eine grosse Ladung Erde, richtete die Metallfässer zusammen mit tatkräftiger Unterstützung von Peter Keller baumtauglich ein und stand allen Gärtnerinnen und Gärtnern beim Einpflanzen der Bäume mit hilfreichen Tipps unterstützend zur Seite.

Weitere Impressionen vom «Garte über de Gleis» finden Sie auf www.garteueberdegleis.ch.

Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar.


500