Wipkinger-Zeitung.ch

19°C17°C am 17. August 2018
SVP

Nachlese zu den Stadt- und Gemeinderatswahlen

28. März 2018 von

Christoph Marty, Gemeinderat SVP
Foto: zvg

Christoph Marty, Gemeinderat SVP

Von

Online seit
28. März 2018

Printausgabe vom
29. März 2018
Beitrag bewerten

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...

Die Wahlen sind vorbei, die neuen Kräfteverhältnisse im Gemeinderat sind bestimmt. Die bürgerliche Seite ist im Rat nun in der Minderheit. Als einziger Vertreter der SVP des Kreises 10 im Gemeinderat werde ich mich weiterhin für die freiheitliche, bürgerliche Politik einsetzen. Wir wollen Innovation, statt Verbote, Eigenverantwortung, statt Bevormundung und Freiheit, statt Regulierung. Die Freiheit des Einzelnen ist für ein florierendes Gewerbe im Speziellen und eine gesunde Wirtschaft im Allgemeinen wichtig. Die von linker Seite schöngeredeten Missstände sind leider immer noch vorhanden und werden vertuscht. Das jüngste Beispiel sind die Medienberichte zum Resultat der städtischen Finanzen. Die Medien und die linken Politiker bejubeln ein positives Resultat der städtischen Finanzen, welches wohlgemerkt nur auf Grund von Sondereffekten, wie zum Beispiel höher bewerteter Flughafenaktien erreicht wurde. Die SVP wird sich trotz Minderheit weiterhin positiv in die Budgetdebatten einbringen und versuchen, dazu beizutragen, dass die wirkliche Finanzlage der Stadt nicht noch schlechter wird. Im Kreis 10 werden in der laufenden Legislatur einige wichtige Themen zur Lösung anstehen, so zum Beispiel die Wohnungssituation. Die SVP wird sich hier positiv in die Debatte einbringen und mit konstruktiven Lösungen im liberal-freiheitlichen Sinn aufwarten. Es gibt viel zu tun, packen wir es an.

Christoph Marty, Gemeinderat SVP Kreis 10

Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar.


500