Wipkinger-Zeitung.ch

-1°C-2°C am 15. Dezember 2018
OJA Kreis 6 & Wipkingen

OJA Jugendbüro Wipkingen

14. Dezember 2016 von

Foto: zvg

Jugendbüro Bahnhof Wipkingen

Foto: zvg

Jugendbüro von aussen

Foto: zvg

Ideen

Von

Online seit
14. Dezember 2016

Printausgabe vom
15. Dezember 2016
Beitrag bewerten

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...

Die OJA Kreis 6 & Wipkingen | Planet5 verfolgt grundsätzlich das Konzept, dass die Jugendlichen für unterschiedlichste Aktivitäten an den Abenden und am Wochenende aktiv werden und Verantwortung für die Organisation und die Durchführung übernehmen.

Bis anhin wurden diese vielfältigen Aktivitäten in den Räumlichkeiten meist an der Langmauerstrasse oder im Planet5 durchgeführt. Das Jugendbüro im Bahnhof Wipkingen ist am Mittwoch und am Donnerstag und oft auch am Freitag nach der Schule für Jugendliche geöffnet, um sich ungezwungen zu treffen oder, falls gewünscht, Unterstützung bei einer anwesenden Jugendarbeiterin oder bei einem Jugendarbeiter zu holen. Auch in diesen Räumlichkeiten gilt das Prinzip der offenen Türe. Das heisst, dass die Jugendlichen den ganzen Tag in den Räumlichkeiten bei Anwesenheit einer OJA-Mitarbeiterin oder eines OJA-Mitarbeiters willkommen sind.

Raum auch am Abend nutzbar

Das OJA-Team hat entschieden, eine Standortbestimmung und eine Überprüfung der Raumnutzung in Wipkingen vorzunehmen. Zusätzlich ist am Freitag eine Jugendarbeiterin oder ein Jugendarbeiter des OJA-Teams im Jugendbüro Wipkingen bis 18 Uhr anwesend. Jugendliche und das OJA-Team haben sich überlegt, wie das Jugendbüro im Bahnhof Wipkingen vermehrt zusätzlich genutzt und belebt werden kann. Der Raum soll zusätzlich zu den Öffnungszeiten nach der Schule für Aktivitäten am Abend genutzt werden. Bis jetzt fanden die Veranstaltungen am Abend meist bei den Standorten an der Langmauerstrasse oder im Planet5 statt.

Koch-, Film- oder Gameabende? Die Ideen der Jugendlichen

Die Jugendlichen wurden in einer 10-Uhr-Pause im Schulhaus Waidhalde dazu animiert, ihre Vorstellungen und Bedürfnisse dem OJA-Team mitzuteilen und später selber aktiv zu werden. Sie haben uns ihre Vorschläge mitgeteilt. Sie sind motiviert, zum Beispiel Koch-, Film- oder Gameabende zu organisieren, oder sich einfach zu treffen. Dem OJA-Team ist es wichtig, dass die Abende im Jugendbüro einem echten Bedürfnis der jungen Menschen entsprechen. Wir freuen uns schon jetzt auf das Engagement der Jugendlichen und die Verwirklichung ihrer Ideen und sind gespannt auf die Abende in Wipkingen.

Markus Soliva

Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar.


500