Wipkinger-Zeitung.ch

3°C1°C am 19. Februar 2018
Katholische Pfarrei Guthirt

Probetraining

27. September 2016 von

Von

Online seit
27. September 2016

Printausgabe vom
29. September 2016
Beitrag bewerten

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...

Liebe Wipkingerinnen und Wipkinger

Endlich habe ich es getan! Ich habe mich angemeldet! Zu einem Probetraining! Bei einer Fussballmanschaft! Nein, nicht beim lokalen Klub in Wipkingen oder gar den beiden Stadtvereinen FCZ oder GCZ. Auch nicht beim Klub meines Herzens, dem FC Luzern. Sondern – beim FC Religionen, mit Sitz hier in der Stadt Zürich! Haben Sie schon von diesem Projekt gehört? Ich persönlich bin unglaublich fasziniert davon! Anlässlich der EM 2008, bei welcher auch einige Spiele in Zürich stattgefunden haben, wurde eine Fussballmanschaft aus Geistlichen verschiedener Religionen gegründet: Rabbiner, Imame, hinduistische Mönche, katholische Priester und reformierte Pfarrer spielen seitdem gemeinsam Fussball und setzen so ganz natürlich ein Zeichen des Miteinanders! Sämtliche Spieler des FC Religionen tragen die Nummer 7 auf dem Rücken. Nicht weil Cristiano Ronaldo ihr Vorbild ist, sondern weil die 7 in vielen Religionen eine heilige Zahl ist: Die Zahl der Fülle, die Zahl von Gott. Die Betonung solcher Gemeinsamkeiten, die Freude am Spiel und der Begegnung stehen für einen gelebten interreligiösen Dialog – nicht nur auf dem Fussballplatz. Und das möchte ich unbedingt unterstützen. So freue ich mich auf das Probetraining eines gelingenden Zusammenspiels mit Exponenten anderer Religionen. Ein «Probetraining», welches es ja nicht nur für den Fussball, sondern auch für das alltägliche Zusammenleben unbedingt braucht. Damit trotz verschiedenen Wurzeln ein Miteinander voller Respekt und Offenheit möglich wird, genährt durch den Teamspirit, durch Gottes Geist.

Beat Häfliger, Pfarrer Guthirt

Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar.


500