Wipkinger-Zeitung.ch

19°C17°C am 22. September 2018
Ratgeber

Rezept des Monats: Hähnchen in würziger Kokossauce

25. Mai 2016 von

Foto: Food&Bild GmbH, Oliver Roth
Von

Online seit
25. Mai 2016

Wurde nur online publiziert.
Beitrag bewerten

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...

Rezept und Zutaten für vier Personen.

Zutaten und Vorbereitung

4 Hähnchenbrustfilets ohne Haut
6 EL Pflanzenöl
2 Zwiebeln, geviertelt und in dünne Scheiben geschnitten
1 Knoblauchzehe, gepresst
2,5 cm frischer Ingwer, feingehackt
1bis 2 frische grüne Chilischoten, entkernt und feingehackt
(oder 1 bis 2 TL Chilipaste aus dem Glas)
175 g Champignons, geputzt und in Scheiben geschnitten
2 TL mittelscharfes Currypulver
2 TL gemahlener Koriander
½ TL gemahlener Zimt
1 EL Sesamsamen
150 ml Hühnerbrühe
250 g gehackte Tomaten
300 ml Kokosmilch
Salz
Korianderblätter zum Garnieren

Zubereitung

Hähnchenbrustfilets in je drei schräge Stücke schneiden. 4 Esslöffel Öl in einem Topf erhitzen und die Stücke rundum goldgelb anbraten. Aus der Pfanne nehmen und beiseite stellen.
Im restlichen Öl Zwiebeln, Knoblauch, Ingwer, Chilischoten, Champignons, Currypulver, Gewürze und Sesamsamen drei Minuten bei schwacher Hitze unter häufigem Rühren köcheln lassen.
Hühnerbrühe, Tomaten und Kokosmilch unterrühren. Mit Salz abschmecken und kurz aufkochen.
Danach Temperatur reduzieren, Hähnchenstücke in den Topf zurückgeben und offen bei schwacher Hitze zwölf Minuten – oder bis das Hähnchen zart und durch ist und die Sauce andickt – bei gelegentlichem Umrühren köcheln lassen.
Anrichten und mit Korianderblättern garnieren.

Restaurant Rütihof
Rütihofstrasse 19
8049 Zürich
Telefon 043 544 24 56
www.restaurantruetihof.ch
info@restaurantruetihof.ch

Küchenchef Aminul Islam ist in Bangladesch geboren und aufgewachsen. Mit 14 Jahren ist er nach Europa ausgewandert und hat zunächst eine neue Heimat in Deutschland gefunden. Dort absolvierte er eine Lehre als Koch in einem Fünf-Sterne-Hotel. Mit seiner heutigen Frau zog er in die Schweiz, wo sie heute gemeinsam mit ihren vier Kindern nun schon seit fast zehn Jahren im Rütihof leben. Aminul zeichnet sich als herausragender Koch mit viel Witz und Charme aus, der gerne den direkten Kontakt mit den Gästen pflegt.

Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar.


500