Wipkinger-Zeitung.ch

12°C12°C am 25. September 2018
FDP

Rosengartenstrasse: was für ein Name!

27. Juni 2018 von

Lucie Rehsche, FDP
Foto: zvg

Lucie Rehsche, FDP

Von

Online seit
27. Juni 2018

Printausgabe vom
28. Juni 2018
Beitrag bewerten

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...

An dieser Stelle befragt Gemeinderätin Claudia Simon in jeder Wipkinger-Ausgabe eine freisinnige Persönlichkeit aus dem Kreis 10 nach ihrer Beziehung zu Wipkingen. Heute ist Lucie Rehsche im Interview. Sie ist frischgewähltes Mitglied der Schulbehörde Waidberg.

Lucie, woran denkst du zuerst, wenn du «Wipkingen» hörst?

An ein urbanes, aber gemütliches Quartier mit einer ausgeglichenen sozialen Durchmischung.

Welchen Bezug hast du zu Wipkingen?

Meine Söhne, andere Familienangehörige und mehrere Freundinnen und Freunde haben einige Jahre da gewohnt oder wohnen immer noch dort. Neben Höngg ist es mein Lieblingsquartier von Zürich.

Wo ist für dich der schönste Ort in Wipkingen?

Der Landenbergpark! Und auch der Wipkingerpark: Mit meinen Enkeln gehe ich gerne ins GZ.

Wo der hässlichste?

Natürlich die Rosengartenstrasse – nicht nur eine Zumutung für die Anwohnerinnen und Anwohner, sondern auch eine Schande für Zürich…

Du hast für Wipkingen einen Wunsch offen. Was fehlt dem Quartier?

In erster Linie der Rosengartentunnel. Rosengartenstrasse: Was für ein Name für diese Strasse! Die Zeit von Blumengärten an Zürichs Hauptstrassen ist zwar vorbei, doch dass in einem Wohnquartier eine Strasse ohne Lebensgefahr überquert werden kann, ist doch keine utopische Idee!

Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar.


500