Wipkinger-Zeitung.ch

17°C14°C am 23. August 2017
SVP

Stadtrat verhindert Schnellbusse

28. Juni 2017 von

Foto: zvg

Der Schnellbus der Linie 71 verkehrte von 1954 bis in die 1980er Jahre vom Hauptbahnhof via Letten direkt bis nach Höngg. Im Bild die Imfeldstrasse.

Von

Online seit
28. Juni 2017

Printausgabe vom
29. Juni 2017
Beitrag bewerten

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...

Die SVP verlangt seit Jahren, dass Schnellbusse aus den Zürcher Aussenquartieren direkt zum Hauptbahnhof führen sollen. Der Stadtrat hintertreibt die Idee.

Die SVP reichte vor sechs Jahren ihr Postulat ein. Im Juni 2013 wurde es überwiesen. Der Stadtrat nutzte die maximale Frist aus, um nichts zu machen. Nun wollte er den Vorstoss abschreiben. Die SVP akzeptiert dies nicht und verlangt, dass endlich Schnellbusse ausprobiert und eingeführt werden. Schnellbusse sollen mit wenigen Haltestellen die Fahrgäste von den Aussenquartieren direkt an den HB transportieren. Diese Linien würden nur an einzelnen Knotenpunkten halten und Strassen und öffentliche Verkehrsmittel stark entlasten.

Keine stichhaltigen Gegenargumente

«Ein Grossteil des Stadtgebiets liegt innerhalb des Einzugsbereichs einer S-Bahn-Station und ist somit direkt mit dem Hauptbahnhof verbunden», schreibt der Stadtrat in seiner Ablehnung – die Rütihöfler mögen staunen. Und weiter: «Der Zeitgewinn auf den kurzen Reisedistanzen wäre gering». Auch die Kosten werden bemüht: «Eine Schnellbuslinie hätte erhebliche Mehrkosten zur Folge», heisst es seitens Stadtrat. Falsch: Busse sind extrem effizient. Ein Dieselbus legt im Stadtverkehr locker eine Million Kilometer zurück, bis er ersetzt werden muss.

Erfolgsgeschichte «Schnellbus-Linie 71»

Tatsächlich gab es früher einen Schnellbus aus dem Quartier direkt zum Hauptbahnhof: Die Verbindung führte mit wenigen Halten vom Hauptbahnhof durch den Letten zur Nordbrücke und weiter zum «Schwert» in Höngg. Der Schnellbus Nummer 71 wurde 1954 eingeführt, «nachdem die Vorstände der Quartiervereine von Höngg und Wipkingen samt den Gemeinderäten des Kreises 10 den verantwortlichen Stadtvätern ganz energisch auf die Füsse getrampelt waren», schrieb Jakob Frei 1959 in einer Jubiläumsschrift. Der «71er» war damals fast vom ersten Tag an rappelvoll. Die SVP verlangt mit Nachdruck, dass endlich ein Testbetrieb vom Rütihof zum Hauptbahnhof eingeführt wird.

«SVP bi de Lüüt», Einladung zum Grill
Die SVP Wipkingen/Höngg lädt Sie ein zu einem gemütlichen Grillfest auf dem Hönggerberg:
Freitag, 25. August, Armbrustschützenhaus Höngg (bei den Sportplätzen), Parkplätze beim Armbrustschützenhaus, Bus 38 ab Meierhofplatz. Ab 17 Uhr Apéro, ab 18 Uhr: Nathalie Rickli, Nationalrätin der SVP ist zu Gast. Die Kandidatinnen und Kandidaten der SVP für die Gemeinderatswahlen 2018 stellen sich vor. Für Grillade, Salat und Kuchen ist gesorgt.

 

Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar.


500