Wipkinger-Zeitung.ch

26°C23°C am 15. August 2018

Quartierleben

Aufgetürmter Müllberg um einen Abfalleimer beim Wipkingerpark.
Foto: Dennis Calderon

Aufgetürmter Müllberg um einen Abfalleimer beim Wipkingerpark.

Littering im Wipkingerpark?

27. Juni 2018 .

Der Sommer ist da, und damit auch die Hochsaison für einen gemütlichen Grillabend. Verbunden damit allerdings auch ein vermehrtes Abfallaufkommen. Wie sieht es bezüglich Littering in Wipkingen aus? Welche Massnahmen trifft die Stadt Zürich und wie sehen die Wipkinger*innen dieses Problem?

weiterlesen
Familie Savic will auf keinen Fall aus dem Quartier weg.
Foto: zvg

Familie Savic will auf keinen Fall aus dem Quartier weg.

Leben und arbeiten an der Rosengartenstrasse

27. Juni 2018 .

Svetislav Savic wohnt – mit einem kurzen Unterbruch – schon seit fast 20 Jahren an der Rosengartenstrasse. Er selbst hat hier seine Jugend verbracht, und auch seine Kinder wachsen nun am selben Ort auf. Auf lange Sicht jedoch möchte er von hier weg.

weiterlesen
Für Fünf Franken kriegt man zum Bett für die Nacht Beutelsuppe mit Brot am Abend und ein Frühstück.»
Foto: Stadt Zürich

Für Fünf Franken kriegt man zum Bett für die Nacht Beutelsuppe mit Brot am Abend und ein Frühstück.»

«Häsch mer foif Stutz für d‘Notschlafstell?»

27. Juni 2018 .

Eine Übernachtung in der Notschlafstelle kostet fünf Franken. Es handelt sich hierbei um einen symbolischen Preis, tatsächlich kostet eine Übernachtung die Stadt 146 Franken. Dafür muss in Zürich niemand unfreiwillig im Freien schlafen.

weiterlesen
Eine fehlgeleitete Bombe im Zweiten Weltkrieg zerstörte das Haus an der Limmattalstrasse 23.
Foto: Aufnahme 1940, Staatsarchiv Stadt Zürich

Eine fehlgeleitete Bombe im Zweiten Weltkrieg zerstörte das Haus an der Limmattalstrasse 23.

Keine Bomben über Wipkingen

27. Juni 2018 .

Im zweiten Weltkrieg seien Bomben in Wipkingen gefallen, hört man allenthalben. Auch in einer älteren Ausgabe des «Waidblick» schrieb der Quartierverein, dass in Wipkingen damals Bomben gefallen seien. Höchste Zeit, diese Falschaussage zu korrigieren.

weiterlesen
Der Kuenstler Christoph Zihlmann bei der Arbeit für seine Ausstellung im Krematorium Nordheim in Zuerich.
Foto: Jakob Ineichen

Der Kuenstler Christoph Zihlmann bei der Arbeit für seine Ausstellung im Krematorium Nordheim in Zuerich.

Was uns von den Toten bleibt

27. Juni 2018 .

Das Projekt «Was Weiter Lebt» des Wipkinger Künstlers Christoph Zihlmann befasst sich mit der Frage, was Menschen in anderen hinterlassen, wenn sie sterben.

weiterlesen
UZH Rektor Michael Hengartner (links), Stadtrat Daniel Leupi und Sarah Springman, Rektorin der ETH, legten Relikte aus der heutigen Zeit für zukünftige Generationen in die luftdicht versiegelte Box.
Foto: Patricia Senn

UZH Rektor Michael Hengartner (links), Stadtrat Daniel Leupi und Sarah Springman, Rektorin der ETH, legten Relikte aus der heutigen Zeit für zukünftige Generationen in die luftdicht versiegelte Box.

Zeitkapsel versenkt, Grundstein gelegt

27. Juni 2018 .

Mit einer feierlichen Zeremonie wurde der Grundstein für die neue studentische Wohnsiedlung am Rosengarten gelegt.

weiterlesen
Auf der Terrasse des SAHltimbocca, Verena Pavoni mit einer Originalzeichnung und deren Druck im Buch, Heinz Wegmann mit dem alten Original und seiner züritüütschen Neuerscheinung.
Foto: Fredy Haffner

Auf der Terrasse des SAHltimbocca, Verena Pavoni mit einer Originalzeichnung und deren Druck im Buch, Heinz Wegmann mit dem alten Original und seiner züritüütschen Neuerscheinung.

Mit 75 lernte Le Petit Prince noch Züritüütsch

27. Juni 2018 .

Der gebürtige Wipkinger Heinz Wegmann hat den Klassiker «Le petit Prince» von Antoine de Saint-Exupéry ins «Züritüütsch» übersetzt und Verena Pavoni hat ihn neu illustriert. Darf man das wagen? Und wie geht man dabei vor? Der «Wipkinger» wollte es wissen.

weiterlesen
Nach der Instandsetzung soll die "Alte Trotte" wieder an eine WG vermietet werden.
Foto: Patricia Senn

Nach der Instandsetzung soll die "Alte Trotte" wieder an eine WG vermietet werden.

Wohnhaus «Alte Trotte» wird instandgesetzt

27. Juni 2018 .

Die denkmalgeschützte «Alte Trotte» im Quartier Wipkingen soll instandgesetzt und für die nächsten 30 Jahre gebrauchstauglich gemacht werden. Es soll wieder eine WG einziehen.

weiterlesen

Öffentlicher Park beim neuen Altersheim Trotte – Petition lanciert

27. Juni 2018 .

Der neu entstehende öffentliche Park, angrenzend an den Neubau des Alterheims Trotte, soll ohne Mitwirkung der Bevölkerung realisiert werden. Dagegen wehren sich jetzt die Anwohner*innen.

Neben dem Neubau des Altersheims Trotte soll ein öffentlich zugänglicher Park ohne Mitwirkung der Anwohner*innen und der zukünftigen Benutzer*innen gebaut werden. Dagegen formiert sich Widerstand. Mit einer Petition haben sich Anwohnende der Trottenstrasse, Nordstrasse und Waidfussweg organisiert und hoffen nun weiterlesen

1 2 3 11