Wipkinger-Zeitung.ch

24°C20°C am 25. April 2018

Ratgeber

M.I.A. P3 – Albtraum im Doppelpack

26. März 2018 .

Miami 2013: Nach einem Bancomat-Bezug wird Monique auf offener Strasse von drei Schlägertypen brutal überfallen. Nur dank Hilfe eines Passanten überlebt sie und flüchtet von der Polizei nicht ernstgenommen schwer verletzt nach Hause. Ihre Freundin rät ihr, einen Anwalt aufzusuchen, weiterlesen

Von Gärten

14. Dezember 2017 .

Am Anfang war es das Grün: Ohne Büsche, Bäume und Blumenblätter gäbe es kein Leben. Sie zu einem Garten zu komponieren, lässt sie jedoch über ihren reinen Nutzen hinauswachsen. In Gärten finden Natur, Mensch und Kunst zusammen.

Nicht Wildnis, sondern Paradies – das ist die Idee der Gärten. «Inspirationen – Eine Zeitreise durch die Gartengeschichte» erzählt die Entwicklung der Gärten von ihrem mutmasslichen Beginn in Mesopotamien bis heute. In chronologisch geordneten und mit Stichworten versehenen Abschnitten geht weiterlesen

Massgeschneiderte Vorsorge in allen Lebensphasen

27. September 2017 .

Das Schweizer 3-Säulen-Vorsorgesystem gilt weltweit als Erfolgsgeschichte. Die 1. und 2. Säule (AHV und Pensionskasse) sollen dafür sorgen, dass nach dem Erwerbsleben der gewohnte Lebensstandard beibehalten werden kann. Allerdings decken diese Leistungen nur etwa 60 % des früheren Erwerbseinkommens ab.

Es entsteht eine Vorsorgelücke, die jede Person in Eigenverantwortung mit der 3. Säule, der privaten Vorsorge, schliessen sollte. Diese umfasst alle möglichen Formen der freiwilligen Vermögensbildung, vom Sparkonto übers Wertschriftendepot bis zum Eigenheim oder zur Lebensversicherung. Es gibt zwei Formen weiterlesen

Foto: Höwi

Ueli Mayer, der Neue im Wipkinger Grüntal.

Auf der Sonnenseite im Grüntal

28. Juni 2017 .

Die Ziegen meckern, die Limmatmücken schwirren, die Wipkinger brutzeln in der heissen Abendsonne. Und Ueli der Pächter platziert die roten Sonnenschirmchen auf der Terasse, leicht gestresst, denn es ist bereits 17.15 Uhr. Der Schlüssel zur Beiz sei ihm in den Liftschacht gefallen. Die ersten Gäste kommen bereits, der Koch müsste längst da sein. Und dann ist da noch Höwi, der JETZT endlich wissen will, ob man Maier so oder eben nicht so schreibt.

weiterlesen
Foto: Höwi

Damaszenersalat, Grillteller mit Poulet, Fleischkäse mit Spiegelei und Kartoffelsalat.

«Merhaba» im «Damas»!

30. März 2017 .

Kann es sein, dass der liebe Gott die Wipkinger zu seinen Lieblingen erkoren hat? Die Dichte an herausragenden Restaurants ist im trendigen Multikulti-Quartier erstaunlich hoch. So langsam gehen Höwi auch die Adjektive aus! Die Küche des «Damas» an der Kyburgstrasse ist nämlich «zum Niederknien gut», wie das Alexander Kühn vom Züritipp gerne apostrophiert, wenn er mal wieder verzweifelt einen Superlativ sucht. So weit wollen wir nicht gehen. Aber sich «sarazenisch» verwöhnen zu lassen, ist ganz klar eine gute Idee. Und es kommt einiges auf den Teller, wie Höwi feststellen konnte.

weiterlesen

Seeteufel, «Coda di rospo» an Weissweinsauce mit Basilikum, Cherrytomaten und Gemüse.

Doppelte Premiere

14. Dezember 2016 .

Postfaktisch? Das war einmal! Jetzt kommt postaktuell! Denn bereits vor zehn Monaten hat der Wechsel vom «Mediterraneo» zum «Al fiume» in Wipkingen stattgefunden. Dank der gefühlten 237ten Baustelle im Kreis 10 rückte das neu gestylte Restaurant jedoch erst im April so richtig ins Blickfeld der Öffentlichkeit. Und auch jetzt dürfte noch nicht «ganz Zürich» mitbekommen haben, dass es an der Limmat einen neuen Italo gibt. Mit einem familienfreundlichen Konzept, fairen Preisen und geführt von einem Quereinsteiger.

weiterlesen
Foto: Höwi

Kürbissuppe und Bürlibrot.

Und leise knirscht der Kies…

27. September 2016 .

In der Gastronomie ist es wie in einer Big-Band: Vorne braucht es einen begnadeten «Tätschmeister» und dahinter nicht minder gute «Instrumentalisten». Und wenn das Konzert in der Küche von einem dirigiert wird, der den Kochlöffel zu swingen versteht, kann eigentlich nichts schief gehen. Fast nichts...

weiterlesen
Foto: Höwi

Wurstsalat.

Unterwegs mit Höwi: Cervelatsalat? Nein, Wurstsalat!

12. Juli 2016 .

Gastrojournalisten haben harte Schädel. Höwi zum Beispiel. Der wollte im «Grünwald» unbedingt den Cervelatsalat testen. Die Brust geschwellt, die Armbrust hoch erhoben und rein ins kulinarische Vergnügen, das so perfekt zum kommenden Nationalfeiertag passt. Doch das ging nicht. Warum? Das erfährt man hier, im «Wipkinger» online und im Print exklusiv im «Höngger»!

weiterlesen