Wipkinger-Zeitung.ch

19°C17°C am 17. August 2018

SP

Foto: zvg

Mathias Egloff Gemeinderat SP 10

Höngger Moränen sind nicht zonenkonform

12. Juli 2016 .

Während der Richtplandebatte erklärte Michael Baumer, FDP, dem Gemeinderat, wie das so läuft mit den Moränen: Weil uns die Gletscher seit der letzten Eiszeit diese Hügel hinterlassen haben, ist es in der Stadt Zürich viel zu steil, um mit dem Velo zu fahren.

weiterlesen
Foto: zvg

Der Juso-Präsident gegen den Strafverfolger – das BÜPF im Spannungsfeld zwischen Sicherheit und Freiheit: Fabian Molina (rechts) und Matthias Stammbach diskutierten mit Genossinnen und Genossen der SP10.

Komplexe vier Buchstaben: BÜPF

28. Juni 2016 .

Der Bund will ein neues Überwachungsgesetz einführen, das die Strafverfolgung verbessern soll. Jungparteien von rechts bis links haben dazu das Referendum ergriffen. Das neue Gesetz missachte geltende Grundrechte der Menschen. Und könnte die IT-Branche teuer zu stehen kommen. Fabian Molina und Matthias Stammbach diskutierten kontradiktorisch.

weiterlesen

Frühschwimmen für Warmduscher

28. Juni 2016 .

Seit dem 13. Juni öffnet der Obere Letten schon um 7 Uhr statt wie bisher um 9 Uhr. Und zwar bei jedem Wetter. Der Dank dafür gebührt Alt-SP-Gemeinderätin Andrea Nüssli.

Es war mitten im Februar, als der Gemeinderat den allerletzten Vorstoss von Andrea Nüssli (SP 10) behandelte. Zusammen mit Christian Traber (CVP) machte sie sich stark für ein Anliegen aus dem Quartier: «Der Stadtrat wird aufgefordert zu prüfen, wie eines weiterlesen

Foto: Mathias Egloff

Wo Wipkingen siebenspurig ist: Die frischbemalte Rosengartenstrasse.

Das Sorgenkind Verkehr

30. März 2016 .

Über 60 Prozent der Befragten in Wipkingen erachteten im Jahr 2015 den Verkehr als das grösste Problem in der Stadt Zürich. Dies ist eine markante Steigerung gegenüber 2015: Damals wählte erst rund die Hälfte den Verkehr zur grössten Herausforderung.

weiterlesen

Flüchtlinge und «humanitäre Tradition»

9. März 2016 .

Nicht selten wird in Vorstössen im Kantonsrat zum Thema Asyl die «humanitäre Tradition» der Schweiz zitiert. Sie reiche zurück bis ins 16. und 17. Jahrhundert, als Glaubensflüchtlinge aus Italien und Frankreich bei uns Schutz suchten.

In sogenannten Stillstandsprotokollen aus jener Zeit lässt sich nachlesen, wie die Zürcher Gemeinden vor über 300 Jahren mit Flüchtlingen umgingen. Die transkribierten Protokolle stehen neuerdings im Staatsarchiv vollständig online zur Verfügung. Der Stillstand, die Aufsichtsbehörde der Kirche, war zugleich Armen- weiterlesen

Wichtige Entscheidungen stehen an

14. Januar 2016 .

Im Jahr 2016 stehen im Zürcher Kantonsrat verschiedene bedeutende Entscheidungen an. Namentlich in der Finanzpolitik und in der Raumplanung geht es um wichtige Weichenstellungen, aber auch in der Gesundheitspolitik geht es um die Frage der Rolle des Staates und die Patientenversorgung.

weiterlesen