Wipkinger-Zeitung.ch

4°C1°C am 14. Dezember 2017

SVP

Foto: zvg

Johann Widmer (links) und Christoph Marty sind Unternehmer und Gemeinderäte der SVP Wipkingen/Höngg. Sie schaffen Arbeitsplätze, bilden Lehrlinge aus und engagieren sich für ein attraktives Umfeld für Unternehmen in Zürich.

Die Kandidatinnen und Kandidaten der SVP stellen sich vor

27. September 2017 .

Die SVP Wipkingen/Höngg geht mit einem klaren Parteiprogramm in den Gemeinderats-Wahlkampf. Am 14. November stellen sich die Kandidatinnen und Kandidaten vor.

weiterlesen

Johann Widmer

27. September 2017 .

Als Unternehmer ist es mir ein grosses Anliegen, dass unsere Schweizer KMU’s weiterhin, den durch unsere Eltern und Grosseltern erarbeiteten Wohlstand der Schweiz halten und verbessern helfen.

Aus diesem Grund engagiere ich mich auf drei Ebenen. Erstens helfe ich mit, eigene Firmen und solche von Mandanten zu entwickeln, so dass Arbeitsplätze entstehen oder bestehen bleiben. Dies kann aber nur gelingen, wenn der Staat sich möglichst wenig einmischt weiterlesen

Foto: zvg

Der Schnellbus der Linie 71 verkehrte von 1954 bis in die 1980er Jahre vom Hauptbahnhof via Letten direkt bis nach Höngg. Im Bild die Imfeldstrasse.

Stadtrat verhindert Schnellbusse

28. Juni 2017 .

Die SVP verlangt seit Jahren, dass Schnellbusse aus den Zürcher Aussenquartieren direkt zum Hauptbahnhof führen sollen. Der Stadtrat hintertreibt die Idee.

weiterlesen

Wirtschaftsstandort Wipkingen

28. Juni 2017 .

Aus Wipkingen sind in jüngerer Vergangenheit einige Kleinbetriebe weggezogen. Mit ein Grund sind die steigenden Betriebskosten.

In den Umfragen ist Zürich stets auf einem Spitzenplatz: Weltführend in Kinderkrippen, Velowegen, Fussgängerzonen oder bei Integrationsmassnahmen. Natürlich ist Zürich eine tolle Stadt und Wipkingen ein schönes Quartier – aber genügt das auch für die Zukunft? Was in solchen Umfragen weiterlesen

Steigendes Ärgernis Staatsbetriebe

29. März 2017 .

Die Staatsbetriebe Post, SBB und ZKB haben ihr Leistungsangebot in Wipkingen abgebaut. Wie rechtfertigt sich nun die Staatsgarantie?

Das erste Stadtzürcher Hochhaus, das reformierte Kirchgemeindehaus, wurde mit dem Versprechen gebaut, dass es für immerdar das Zentrum Wipkingens sein solle. Nur so war das Ja in der Volksabstimmung zu erreichen. Die Zürcher Kantonalbank hatte im Erdgeschoss ihre Wipkinger Filiale. weiterlesen

Foto: Martin Bürlimann

Durch den Bau geschützt vom Lärm der Rosengartenstrasse: Hier entsteht eine Studenten-Wohnsiedlung mit Pärklein

Abnabelung statt Staatstropf

27. September 2016 .

Die Stadt Zürich will zusammen mit Stiftungen an der Rosengartenstrasse Studentenwohnungen bauen. Darin sind viel versteckte Subventionen enthalten. Die SVP wollte das Grundstück verkaufen, damit der Erlös der Allgemeinheit zukommt und nicht einer kleinen Interessengruppe.

weiterlesen