Wipkinger-Zeitung.ch

-1°C-2°C am 15. Dezember 2018
Quartierverein Wipkingen

Viertelstundentakt weiterhin im Fokus

30. März 2016 von

Foto: zvg

Judith Stofer, Kantonsrätin AL

Von

Online seit
30. März 2016

Printausgabe vom
31. März 2016
Beitrag bewerten

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...

Unser Engagement für einen attraktiven Stadtbahnhof Wipkingen und für den Viertelstundentakt dauert an, wir lassen uns nicht auf das Jahr 2025/30 vertrösten und bleiben auf verschiedenen Ebenen hartnäckig am Ball.

Seit Anfang 2015 arbeitet der Quartierverein Wipkingen QVW mit dem Zürcher Planungsbüro Jud zusammen. Das Verkehrsplanungsbüro hat im Auftrag des QVW eine Variante, die wir ebenfalls in unserer Fahrplaneingabe vorgeschlagen haben, nochmals genauer unter die Lupe genommen und auf deren Machbarkeit überprüft. Es handelt sich dabei um die Verlängerung der S25 und des RE Zürich–Chur via Wipkingen nach Oerlikon und weiter nach Zürich-Flughafen oder alternativ nach Wallisellen. Diese Varianten haben den Vorteil, dass andere Kantone profitieren: so Graubünden, Glarus, St. Gallen und Schwyz.

Verlängerung RE Chur und S25 mit Halt in Wipkingen

Anlässlich eines Gesprächs von Ende Oktober mit Verantwortlichen von ZVV und SBB stiessen diese Varianten auf offene Ohren und werden nun vom Bundesamt für Verkehr überprüft. Gemäss SBB Infrastruktur/Fahrplan ist eine Umsetzung, bei positivem Ergebnis dieser Überprüfung, auf den Fahrplan 2019 hin oder noch früher möglich. Im nächsten Frühling wissen wir also mehr! Mit diesen Verlängerungen würde das Ziel des Viertelstundentakts für Wipkingen erreicht und es ergäben sich damit auch zusätzliche interessante Direktverbindungen. Wir dürfen also auf die Überprüfung gespannt sein!
Der QVW bleibt in der Zwischenzeit nicht untätig und wird weitere Massnahmen ins Auge fassen und umsetzen.

Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar.


500