Wipkinger-Zeitung.ch

16°C14°C am 13. August 2022

the cylinder of a roulette gambling in a casino. winning or losing is decided by chance. number zero, lost everything

Unheilige Allianz für Bevormundung und Zensur

29. März 2017 .

Im Nationalrat wurde Anfang März im Zusammenhang mit dem neuen Geldspielgesetz die Frage diskutiert, ob der Zugriff auf ausländische Online- Casinos aus der Schweiz erlaubt werden sollte. Das hierzulande noch illegale Angebot wird rege genutzt.

weiterlesen
Jeannette Büsser Grüne 6/10
Foto: zvg

Jeannette Büsser Grüne 6/10

Wipkingen – plastikfrei

29. März 2017 .

Die Schweiz ist sauber. Wer würde vermuten, dass sie es mit 712 Kilo Müll pro Person und Jahr auf das Podest der drei grössten Abfallverursacher weltweit schafft? Nur die USA und Dänemark retten uns vor einem unrühmlichen Sieg.

weiterlesen
Foto: Martin Zahnd, natur-fotograf.ch

Auch Füchse nutzen Grünkorridore, die leider zunehmend unter Druck geraten.

Stadt begrünen statt Grün bestatten

29. März 2017 .

Mehr Grün tut gut – doch Grün ist leider ein knappes Gut. Dabei geht es keineswegs nur um Bäume. Auch kleinste Flächen, wie Baumscheiben oder Fassadenbegrünungen, helfen, Zürich ein Stück lebenswerter zu machen.

weiterlesen
Foto: zvg

Noch ist die Behandlung im Waidspital mit der Aussicht auf Wipkingen für Allgemein-Versicherte erschwinglich. Aber auch bei den Stadtspitälern machen Bürgerliche Druck Richtung Privatisierung.

2 x Nein zur Privatisierung unserer Spitäler

29. März 2017 .

Gleich zwei Privatisierungsvorlagen im Gesundheitswesen kommen im Mai zur Abstimmung: Das Kantonsspital Winterthur und die Integrierte Psychiatrie Winterthur-Zürcher Unterland sollen in privatrechtliche Aktiengesellschaften umgewandelt werden. Dagegen wehren wir uns.

weiterlesen
Foto: zvg

Lebhafte Diskussion im Ethik-Café

Hilfe im Dilemma: Ethik im Käferberg

14. Dezember 2016 .

Die Pflege und Betreuung von Menschen in Grenzsituationen gehört seit eh und je zum Alltag der Langzeitpflege: Menschen in Krisensituationen, demenzkranke Menschen mit eingeschränkter Urteilsfähigkeit und Selbstständigkeit, sterbende Menschen. Das stellt die Pflegenden selbst immer wieder vor schwierige Fragen und manchmal Gewissenskonflikte, wozu die pflegerische Ausbildung nur bedingt Wissens- und Handlungsgrundlagen bietet.

weiterlesen
Foto: Nadja Hugentobler, Soziale Dienste Stadt Zürich9

Melanie Hofmann und Deborah Dössegger sind Sozialarbeiterinnen im Sozialzentrum Hönggerstrasse.

Ein Arbeitstag im Kinderschutz

14. Dezember 2016 .

Melanie Hofmann und Deborah Dössegger arbeiten als Sozialarbeiterinnen im Quartierteam Wipkingen/Höngg im Sozialzentrum Hönggerstrasse. Ihr Arbeitsalltag ist anspruchsvoll und abwechslungsreich. Vor allem aber ist er sehr unvorhersehbar. Sie unterstützen Familien und Kinder in besonderen Lebenslagen. Mit wirtschaftlicher Sozialhilfe unterstützen sie Menschen in finanzieller Not; mit Kinder- und Jugendhilfe Familien und Kinder in schwierigen Lebenslagen.

weiterlesen
Claudia Rabelbauer, EVP
Foto: zvg

Claudia Rabelbauer, EVP

Demokratie für alle oder nur für die einen?

14. Dezember 2016 .

Von den 400‘000 Einwohnerinnen und Einwohnern von Zürich sind rund 225‘000 stimmberechtigt. Rund 94‘000 nahmen an der letzten Gemeinderatswahl vom 9. Februar 2014 teil, füllten den Wahlzettel aus, schickten ihn ein oder legten ihn in die Urne – doch nicht jede Stimme zählte.

weiterlesen
1 74 75 76 77 78 88