Wipkinger-Zeitung.ch

24°C19°C am 21. April 2019

SVP

«Klimaschutz» als neue Religion

26. März 2019 .

In den siebziger Jahren hat man uns in der Schule zum ersten Mal zum Thema Umweltschutz etwas erzählt. Schon damals ist man nicht bei den Fakten geblieben und hat unsere jugendlichen Hirne mit allerlei Weltuntergangsszenarien belastet.

Das Erdöl werde im Jahr 1990 ausgehen und eine unvorstellbare Hungersnot bewirken – eine Erklärung, warum das einen Zusammenhang haben solle, blieb man uns allerdings schuldig. Etwas später wurde dann das Waldsterben erfunden. Das behauptete Resultat dieses Waldsterbens ist selbstverständlich weiterlesen

Benedikt Hoffmann, SVP (bisher)
Foto: zvg

Benedikt Hoffmann, SVP (bisher)

Die Kantonsratskandidaten der SVP Wahlkreise 6 und 10

12. Dezember 2018 .

Die Kreispräsidenten, Gemeinderat Walter Anken, Kreis 6 und Johann Widmer, Kreis 10, freuen sich, Ihnen bereits die Kantonsratskandidaten für die Wahlen 2019 vorzustellen. Zur Wahl stellen sich Kandidatinnen und Kandidaten unterschiedlichen Alters, Geschlechts und beruflichem Hintergrund. Die Stimmbürgerin und der Stimmbürger hat so ein breites Spektrum zur Auswahl.

weiterlesen
Christoph Marty, SVP (Platz 2)
Foto: zvg

Christoph Marty, SVP (Platz 2)

Moderne Grüne Selbstversorgung

12. Dezember 2018 .

An einer der letzten Ratssitzungen wurde eine Motion der SVP behandelt, welche die Höhe der Abfindungsleistungen für Stadträte auf maximal zwei Jahreslöhne begrenzen will, da ein Stadtrat trotz Abwahl bis zu 4,8 Jahresbruttolöhne erhalten kann.

weiterlesen
Foto: zvg

Der neue Vorstand der SVP Kreispartei 10: von links nach rechts: Johann Widmer, Präsident, Jréne Beatrix Rösli, Kassierin, Christoph Marty, Vizepräsident und Rolf Stucker Abwesend Nationalrat Mauro Tuena und Andreas Hollenstein.

Direktzahlungen an Zürcher Genossen

28. März 2018 .

Wenn es um die Direktzahlungen nach Artikel 104 der Bundesverfassung an die Bauern im Lande geht, dann wollen unsere linken Politiker diese Zahlungen immer streichen. Die Direktzahlungen an die Genossen in Zürich sind nie unter Beschuss.

weiterlesen