Wipkinger-Zeitung.ch

12°C11°C am 22. September 2018
Quartierleben

Bahnhofreisebüro macht weiter

14. Dezember 2017 von

Von

Online seit
14. Dezember 2017

Printausgabe vom
14. Dezember 2017
Beitrag bewerten

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...

Das Bahnhofreisebüro Wipkingen wird nun doch nicht wie angekündigt per Ende Jahr geschlossen, wie der «Wipkinger» in Erfahrung brachte.

Das im Juni im Nationalrat und im September im Ständerat beschlossene Moratorium bis 2020 führte dazu, dass Bundesrätin Leuthard mit den SBB verhandelte und daraufhin, wo gewünscht, die Verträge mit den privaten Stationshaltern – wie eben dem Bahnhofreisebüro Wipkingen – bis Ende 2020 verlängert wurden. Geschäftsführerin Regula Fischer gegenüber dem «Wipkinger»: «Wir erhalten weiterhin einen Sockelbeitrag plus Provisionen, doch den Gürtel müssen wir enger schnallen». Dies deshalb, weil die Digitalisierung im Ticketmarkt nicht nur zu einem starken Rückgang der Verkäufe am Schalter geführt habe, sondern dort auch zu einem reduzierten Angebot: gewisse Produkte könnten gar nicht mehr am Schalter gekauft werden. «Wir halten den Service und die Beratung wie bis anhin aufrecht», sagt Fischer, «doch die Vertragsverlängerung ist nur ein Aufschub und wir machen uns natürlich bereits Gedanken darüber, mit welchen Produkten wir unser Angebot ergänzen können, um die weggefallenen Einnahmen zu kompensieren und auch längerfristig bestehen zu können». So ist also doch nicht Schluss mit Reisen ab Wipkingen: Nach einer Pause ab dem 23. Dezember über die Festtage geht es ab 3. im Januar weiter. 

Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar.


500