Wipkinger-Zeitung.ch

14°C12°C am 22. Oktober 2018
Grüne

Frieren, Freude und freie Medien

28. März 2018 von

Foto: zvg

Gemeinderatskandidierende Simon Meyer, Monika Bätschmann und Eticus Rozas sowie Kantonsrätin Kathy Steiner in Wipkingen.

Foto: zvg

Roland Hurschler, Vorstand Grüne Kreis 6/10

Von

Online seit
28. März 2018

Printausgabe vom
29. März 2018
Beitrag bewerten

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...

In der vergangenen Wahl- und Abstimmungskampagne ging es um viel. Für die Grünen um Vielfalt in der Regierung mit einer Grünen Stadträtin. Und für die Demokratie, die mit einem Ja zu No-Billag ihrer medialen Grundlagen beraubt worden wäre.

Tiefste Minustemperaturen und eine giftige Bise, die Flyer und Informationsmaterial in wiederkehrenden Böen vom Tisch in die Umgebung bläst – so zeigte sich das Bild in der Wahlkampagne vom Januar und Februar. Die Kandidierenden waren dick in Schals, Kappen und warme Mäntel eingewickelt, der Wiedererkennungswert für die Passanten blieb tief. «Ah, das sind sie…», war ein oft gehörter Kommentar zu den persönlichen Porträt-Flyern. Doch es hat sich gelohnt! Zum einen für die unzähligen spannenden Gespräche mit Quartierbewohnenden, die den Kandidierenden sehr wohlwollend gesonnen waren. Kritische Fragen zeigten, wo den Leuten der Schuh drückt: Warum geht es mit den Velowegen nicht vorwärts? Weshalb werden immer wieder schöne, alte Bäume gefällt? Warum wird unsere Pestalozzi-Bibliothek geschlossen? Wieso muss jeder freie Fleck zugebaut werden? Genau für solche Anliegen setzen wir Grüne uns ein, und dank gewonnenen Sitzen und grösserem Gewicht in der Regierung ab Mai endlich mit noch mehr Wirkungskraft. Weiter durften wir mehrere neue Gesichter als Wahlhelfende an den Ständen begrüssen und kennenlernen. Auch dank ihnen konnten die Grünen sowohl in Wipkingen wie in Höngg regelmässig präsent sein.

Beliebte Quartierpetition

Die Grüne Petition für den Erhalt des Service Public im Quartier stiess auf gutes Echo. Auch vor Wipkingen macht die Tendenz zur Zentralisierung und zum Abbau von öffentlichen Quartierdienstleistungen nicht halt. Die Pestalozzi-Bibliothek an der Nordstrasse steht vor dem Ende, das Überleben des Bahnhofreisebüros am Röschibachplatz ist noch nicht gesichert und dem Kreis 10 droht die Schliessung des Kreisbüros. Diese Petition ist ein weiterer Schritt im Kampf für lebendige Quartiere.

Sitzgewinne im Gemeinderat und in der Schulpflege

Das erfreulichste Ergebnis der Wahlen ist der Gewinn eines zusätzlichen Grünen Sitzes im Gemeinderat. Monika Bätschmann (siehe Kolumne) wird die Grüne Fraktion ab Mai mit ihrer grossen politischen Erfahrung bereichern. Mit ihr werden insbesondere auch ökologische Anliegen im Kreis 10 gestärkt.
Auch in der Schulpflege gibt es aufgrund des freiwilligen Parteienproporzes einen zusätzlichen Grünen Sitz. Nebst dem bisherigen Schulpfleger, Fran Keller, stellen sich mit Jan Gunz und dem Kreisparteipräsidenten Peter Schneider, zwei pädagogisch erfahrene Kandidaten für die Neuwahlen zur Verfügung.

Jetzt mitmachen

Die Erfolge in den Wahlen und in den Abstimmungen zeigen, dass mit Einsatz etwas erreicht werden kann. Gerade bei den Grünen gibt es viele Möglichkeiten, sich zu engagieren. So koordinierte mit Eticus Rozas ein Neumitglied erfolgreich und zuverlässig den Grünen Wahlkampf im Kreis 10. Ganz herzlichen Dank an ihn für diese wertvolle Arbeit.

Roland Hurschler, Vorstand Grüne Kreis 6/10

Termine und Kontakte
Die nächste Vorstandssitzung der Grünen Kreispartei 6/10 findet am 19. April um 20 Uhr, an der Seminarstrasse 34, 8006 Zürich, statt. Alle Interessierten sind sehr willkommen. Aus organisatorischen Gründen bitten wir um Anmeldung unter kreis6-10@gruenezuerich.ch.
Selbstverständlich sind unsere Parlamentsvertreterinnen und -vertreter auch weiterhin jederzeit für Sie erreichbar. Monika Bätschmann (m.Baetschmann@gmx.ch) und Marcel Bührig (marcel@buehrig.me) freuen sich auf Ihre Rückmeldungen und Anfragen. Wer mehr über die politische Arbeit wissen oder selbst bei den Grünen aktiv werden möchte, meldet sich am besten über kreis6-10@gruenezuerich.ch für ein Kennenlerngespräch an.

Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar.


500