Wipkinger-Zeitung.ch

7°C4°C am 27. Oktober 2020
Gewerbe Wipkingen

25 Jahre Gewerbe Wipkingen

26. September 2018 von

Von

Online seit
26. September 2018

Printausgabe vom
27. September 2018
Beitrag bewerten

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...

Vor 25 Jahren gründeten engagierte Unternehmer das Gewerbe Wipkingen. Anlass für die Gründung war das Bedürfnis nach einem Netzwerk von Fachgeschäften im Quartier.

Wipkingen war «zwischendrin»; Unterstrass hatte einen aktiven Gewerbeverein, ebenso Höngg. Im Kreis 6 hatte die gewerbliche Tradition insbesondere mit den Fachgeschäften an der Schaffhauserstrasse und beim Schaffhauserplatz einen hohen Bekanntheitsgrad bei Kundinnen und Kunden. Die Bewohnerinnen und Bewohner des Lettenquartiers zogen für ihre Einkäufe regelmässig in den Kreis 6 in die attraktiven Fachgeschäfte und originellen Läden. Der Gewerbeverein Unterstrass war aktiv und sorgte mit geschickten Werbemassnahmen für den Kundenzustrom aus dem Kreis 10. Die Läden und Handwerker im Letten und um die Nordbrücke herum verspürten den Kundenschwund deutlich.
Auch in Höngg sind Gewerbe, Fachgeschäfte und die Betriebe einer langen Tradition verpflichtet. Am «Wümmetfäscht» zeigt sich seit Jahrzehnten, welche Kraft in den Betrieben steckt. An den Samstagen gab es bereits damals mehrere Marktstände am Meierhofplatz, wo die Wipkingerinnen und Wipkinger sich mit frischem Gemüse, Früchten, Obst oder Käse, Würsten und Honig eindecken konnten. Den Markt am Röschibachplatz gab es noch nicht.
Die Wipkinger Gewerbler und Inhaber der Fachgeschäfte wollten dies ändern und nahmen sich die Gewerbevereine Höngg und Unterstrass zum Vorbild. 1992 führten die nachmaligen Gründungsmitglieder des Gewerbe Wipkingen mehrere Vorbesprechungen im Restaurant Rötel durch. Ziel des neuen Verbandes sollten nebst Geselligkeit und Netzwerk eine starke Präsenz der Unternehmen und Fachgeschäfte im Quartier sein. Das Gewerbe und die Unternehmen seien zu wenig nach aussen sichtbar, und eine gemeinsame Marketingstrategie gebe es nicht, konstatierte der Gründungsvorstand.
Der Vorstand organisierte regelmässig Anlässe für die Mitglieder, Kegelturniere, Jassabende oder Ausflüge. Wichtig waren auch die Betriebsbesichtigungen, bei denen sich ein Mitglied dem Publikum präsentieren konnte. Der grösste Anlass war die Gewerbemesse am Wipkingerfest vom 5. bis 7. September 1997, an der sich über 40 Firmen und Fachgeschäfte präsentierten. Von Beginn an war die Lehrlingsausbildung ein Schwerpunkt des Gewerbe Wipkingen, die langfristige Sicherung des Know-how und die Ausbildung von fachlich gut geschulten Berufsleuten ist bis heute ein zentrales Anliegen.

Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar.


500