Wipkinger-Zeitung.ch

8°C6°C am 26. Oktober 2020
Katholische Pfarrei Guthirt

Das Bethlehem-Licht in Zürich

26. September 2018 von

Von

Online seit
26. September 2018

Printausgabe vom
27. September 2018
Beitrag bewerten

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...

Jeweils kurz vor Weihnachten entzündet ein Kind in der Geburtsgrotte von Bethlehem ein Licht, welches in einer speziellen Laterne mit dem Flugzeug nach Linz in Österreich gebracht wird. Von dort aus wird das Friedenslicht an über 30 Länder Europas und in Übersee weitergegeben. Seit 1993 kommt das Friedenslicht auch in die Schweiz.

Die Jubla Adliswil holt es jeweils in Linz ab und bringt das Licht während einer eindrücklichen Feier am 3. Advent mit einem Nauen an den Bürkliplatz, wo es an jeweils rund 4000 Menschen aus der ganzen Schweiz ausgegeben wird, die es wiederum in ihre Pfarreien tragen und den Menschen dort weitergeben. Samuel Zahn, der Pfarrer der Reformierten Kirchgemeinde Wipkingen und der Guthirtpfarrer Beat Häfliger holen auch in diesem Jahr gemeinsam das Licht von Bethlehem in das Quartier Wipkingen. Beim Gang durch das nächtliche, weihnachtliche Zürich mit den mit dem in den Laternen leuchtenden Bethlehemlicht ist für alle begleitenden Wipkinger auch eine Gelegenheit zum Nachdenken über die alltäglichen Wege im Leben. In einer kleinen Feier wird zuerst das Licht in der Kirche Letten entzündet und danach, dieses Jahr wegen der Kirchenrenovation, im Pfarreizentrum Guthirt! Bis zum 6. Januar 2019 besteht die Gelegenheit, im Pfarreizentrum Guthirt das Bethlehemlicht mit den bereitstehenden Friedenslichtkerzen auch nach Hause mitzunehmen.

Sonntag, 16. Dezember, Treffpunkt 16.45 Uhr, Rondelle am Bürkliplatz.

Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar.


500