Wipkinger-Zeitung.ch

8°C4°C am 21. Oktober 2018
SP

Das Team der SP für den Kanton Zürich

26. September 2018 von

Fünf Frauen und vier Männer je zur Hälfte aus der SP 6 und 10 stellen sich zur Wahl im Frühling für den Kantonsrat. Mit ihrer einstimmigen Nomination ist eine erste wichtige Stufe erklommen. (v.l.) Agnes Weber, Nicola Siegrist, Corina Bürgi, Roman Rossfeld, Sylvie Fee Matter, Severin Meier, Esther Straub, Rocco Custer, Salomé Weber.
Foto: Mathias Egloff

Fünf Frauen und vier Männer je zur Hälfte aus der SP 6 und 10 stellen sich zur Wahl im Frühling für den Kantonsrat. Mit ihrer einstimmigen Nomination ist eine erste wichtige Stufe erklommen. (v.l.) Agnes Weber, Nicola Siegrist, Corina Bürgi, Roman Rossfeld, Sylvie Fee Matter, Severin Meier, Esther Straub, Rocco Custer, Salomé Weber.

Von

Online seit
26. September 2018

Printausgabe vom
27. September 2018
Beitrag bewerten

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...

Anfangs September nominierte die SP der Kreise 6 und 10 ihre Kandidat*innen für die Kantonsratswahlen vom 24. März 2019. Die Wahlliste wird von den bisherigen Kantonsrätinnen Sylvie Matter und Esther Straub angeführt, steht aber im Zeichen der Erneuerung: der langjährige Kantonsrat Benedikt Gschwind verzichtet auf eine erneute Kandidatur.

Benedikt Gschwind hat für die SP die kantonale Politik mit wirtschaftlichem Wissen und sozialem Gewissen mitgeprägt und sich für ein lebendiges Wipkingen miteingesetzt. Nach fast zwei Jahrzehnten im Kantonsrat will er sich nun anderen Aufgaben widmen.
Somit buhlen zwei bisherige und sieben neue Kandidat*innen um die Gunst der Wähler*innen. Top motiviert für einen engagierten Wahlkampf, wollen sie die drei Kantonratssitze verteidigen, in dem sie soziale und umweltbewusste Alternativen zur bürgerlichen Politik im Kanton Zürich aufzeigen. Denn die Politik des Zürcher Kantonsrats bedeutet unter der aktuellen bürgerlichen Mehrheit Privatisierung der Trinkwasserversorgung, Kürzungen der Prämienverbilligung, Steuergeschenke für Reiche statt nachhaltige Verkehrspolitik, Steuerentlastung für tiefe Einkommen und Stärkung der Bildung.

Rocco Custer Präsident SP10
Kandidat Kantonsrat

Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar.


500