Wipkinger-Zeitung.ch

9°C3°C am 8. Dezember 2019
Katholische Pfarrei Guthirt

Die Orgel

25. September 2019 von

Historischer Spieltisch der Kuhn-Orgel von 1931.
Foto: zvg

Historischer Spieltisch der Kuhn-Orgel von 1931.

Von

Online seit
25. September 2019

Printausgabe vom
25. September 2019
Beitrag bewerten

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...

Im Dezember 1931 konnte die Kirchgemeinde eine Orgel der traditionsreichen Firma Kuhn aus Männedorf einweihen, ein exklusives und mit 51 klingenden Registern auch ein grosses Instrument.

Die Orgel ist, der damaligen Geschmackrichtung folgend, der sogenannten «Elsässer Orgelreform» verpflichtet und eignet sich sowohl für die neuere Literatur des 19. und 20. Jahrhunderts als auch für diejenige der Barockzeit. Heute ist die Orgel in Guthirt eines der wenigen Instrumente, die in diesem historischen Zustand erhalten sind. Im Rahmen der Kirchenrenovation 2018 bis 2019 und der damit verbundenen Orgel-Revision wurde dieser historischen Anlage des Instrumentes sorgfältig Rechnung getragen.
Die Orgel, gespielt von den beiden Organisten Michael Meyer und Peter Baumann, erklingt in den Gottesdiensten und auch regelmässig in Konzerten. Insbesondere finden in der Guthirtkirche jeweils Emporenkonzerte anschliessend an die Sonntagsmesse um 11 Uhr statt. Nächste «Offene Empore»: Sonntag, 24. November und Sonntag, 1. Dezember.

Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar.


500