Wipkinger-Zeitung.ch

18°C13°C am 19. September 2019
Reformierte Kirchgemeinde Zürich

Die Seele baumeln lassen

25. Juni 2019 von

Von

Online seit
25. Juni 2019

Printausgabe vom
27. Juni 2019
Beitrag bewerten

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...

Sommer – ein Wort, das für die meisten von uns verbunden ist mit viel Erfreulichem, von Erholung über Reisen bis zur Blütenpracht im Garten…

Viele verwirklichen so, was schon immer für wichtig erkannt wurde, dass nämlich der Mensch Zeiten braucht, in denen er Kraft schöpfen kann. Das Sabbatgebot der Bibel weiss dies ebenso wie der Psalm 127, in dem es heisst: «Den Seinen gibt es Gott im Schlaf.»

Vom Apostel Johannes geht die Legende, dass er oft mit einem zahmen Rebhuhn gespielt habe. Einmal begegnete ihm dabei ein Jäger, der ihn fragte: «Wie kannst du nur deine kostbare Zeit so vergeuden?». Johannes fragte zurück, weswegen denn der Waidmann seinen Bogen nicht gespannt habe. Dieser erklärte, dass der sonst seine Spannkraft verlöre. «Eben», antwortet Johannes, «wenn ich mich nicht immer wieder erhole, fehlen mir Stärke und Konzentration, wenn ich sie besonders brauche.»

Es tut gut, vom Sommer beschenkt zu werden. Die Seele baumeln lassen – was für ein schönes Bild! Gottesdienst und Seelsorge finden natürlich auch in dieser Zeit statt – wenn auch zuweilen verbunden mit einer Entdeckungsreise ins Nachbarsquartier.

Fast wie eine Brache kann so ein Sommer wirken, wo Neues vorbereitet und Kraft erneuert wird, Raum entsteht für Blühen und Gedeihen. So geht es nach den Ferien mit frischem Schwung weiter, wenn etwa der ökumenische Gottesdienst an der Limmat stattfindet, Kinder- und Familienangebote starten oder Seniorenferien locken. Schön, wenn die Freude am Sommer nachklingt, wenn in Schweizer Kirchen die Schöpfungszeit gefeiert wird. In Erntedankfeiern oder Themengottesdiensten wird die Natur ins Blickfeld gerückt, von der wir leben, für die wir dankbar sind und die wir bewahren wollen.

Sie sehen: Ob im gemächlichen Züri-Sommer oder danach mit neuer Energie – es lohnt sich, sich über die kirchlichen Angebote zu informieren, die einmal einladen, die Seelebaumeln zu lassen, ein andermal ermutigen, den Bogen anzuspannen. Wir wünschen Ihnen einen schönen Sommer!

Pfarrer Samuel Zahn

Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar.


500