Wipkinger-Zeitung.ch

21°C17°C am 30. Mai 2020
Gewerbe Wipkingen 1 Kommentar

Ein Blumenladen hört auf

12. Dezember 2018 von

Patricia Gabathuler in ihrem Laden «blumenundso» beim Bucheggplatz
Foto: Kurt Gammeter

Patricia Gabathuler in ihrem Laden «blumenundso» beim Bucheggplatz

Foto: zvg

Ein Fachgeschäft hört auf: Ausverkauf vom 18. bis 24. Dezember, dann schliesst das Geschäft.

Von

Online seit
12. Dezember 2018

Printausgabe vom
13. Dezember 2018
Beitrag bewerten

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...

Am Bucheggplatz, an einem Ort, wo man es nicht erwartet, steht einer der schönsten Blumenläden von Zürich. Leider hört Patricia Gabathuler mit ihrem Fachgeschäft «blumenundso» am 24. Dezember auf.

Allen Blumenfreunden ist er ein Begriff: Im Januar 2007 startete Patricia Gabathuler mit ihrem Geschäft im Waidegg 1, fast etwas versteckt beim Bucheggplatz. Den Laden führt sie nun seit zwölf Jahren erfolgreich. Zum 10-Jahre-Jubiläum gab es ein Grillfest mit vielen Kunden und Gästen. Jedes Jahr fand auch eine Adventsausstellung statt, welche die Kunden verzaubert hat. Glühwein, Kuchen und Leckereien gehörten immer dazu. Lobende Stimmen gibt es viele; sie sei «die beste Floristin weit und breit», und Kunden hatten Tränen in den Augen als sie vernahmen, dass Patricia aufhört. «Sie ist eine Künstlerin und bei ihr gibt es immer spezielle, mit Liebe gemachte Sachen, die aber auch bezahlbar sind», sagte eine langjährige Kundin. Das Bedauern ist gross, dass schon wieder ein Fachgeschäft in Wipkingen verschwindet. Aus rechtlichen Gründen erlaubt die Städtische Verwaltung keinen Nachmieter in dem Gebäude, welches der Stadt Zürich gehört.

Langjährige Kassiererin

Patricia Gabathuler ist zudem langjähriges Vorstandsmitglied des Gewerbe Wipkingen. Seit zehn Jahren ist sie aktiv im Vorstand und führt seit 2008 die Buchhaltung und die Kasse.
«blumenundso» ist noch bis und mit 24. Dezember geöffnet. In der letzten Woche vom 18. bis 24. Dezember gibt es auf das ganze Sortiment (ausser Schnittblumen) 30 Prozent Rabatt. Danach bleibt der Laden geschlossen. Patricia Gabathuler bietet weiterhin Hochzeitsschmuck oder Trauerschmuck an, ebenso Gebinde und Blumenschmuck für Events und Anlässe. Sie führt auch weiterhin Geschäftsdaueraufträge aus.

Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar.


500
21. Mai 2020 um 13:42 Uhr von Max Bauer

Ich vermisse die Blumen und das verträumte Geschäft.