Wipkinger-Zeitung.ch

15°C14°C am 30. Oktober 2020
Quartierleben

Keine Durchfahrt mehr am Rötelsteig?

26. März 2019 von

Wieso nicht gleich ganz sperren lassen? Rötelsteig in Wipkingen
Foto: Patricia Senn

Wieso nicht gleich ganz sperren lassen? Rötelsteig in Wipkingen

Von

Online seit
26. März 2019

Printausgabe vom
28. März 2019
Beitrag bewerten

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...

Die Titelgeschichte «Ein Umbau wirft Fragen auf» im letzten «Wipkinger» hat auch die Frage aufgeworfen, ob der Rötelsteig, der wegen dem Umbau für den Durchgangsverkehr bis diese Woche gesperrt war, nicht gesperrt bleiben sollte?

So schrieb die Anwohnerin J.W. (Name der Redaktion bekannt), sie verneine vehement die im Bericht gemachte «Zumutungsthese»: «Seit dem Umbau blüht der Rötelsteig regelrecht neu auf: Kinder spielen auf der Strasse, Nachbarn stellen im Sommer Stühle raus und sitzen zusammen, man begrüsst sich und plaudert miteinander». Zudem trage die Sperrung deutlich zur Lärmreduktion bei, was alle begrüssen würden, denn «der Rötelsteig ist mit der Terrasse des Artisans, dem Park, in welchem nachts sehr oft laute Jugendliche verweilen, der Bahn und der Hauptstrasse schon laut genug». Deshalb habe sie bei der Stadt schon vor Monaten ein Gesuch zwecks Prüfung der dauerhaften Verkehr-Sperrung des Rötelsteigs deponiert. Daraufhin sei ihr mitgeteilt worden, dass man nach Beendigung des Umbaus an der Rotbuchstrasse 72 die Sachlage mittels Lärmtests beurteilen werde. Sollte dies nicht zu einer Sperrung führen, überlegt sich Frau J.W, zusammen mit anderen Anwohner*innen, Unterschriften zu sammeln und eine Petition einzureichen. 

Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar.


500