Wipkinger-Zeitung.ch

16°C13°C am 1. Juli 2022
Quartierleben

Kommunizieren für ein echtes Verständnis

8. Juni 2022 von

Foto: zvg

In der ehemaligen Kirche in Wipkingen können sich Interessierte am Freitagabend in empathischer Kommunikation üben.

Von

Online seit
8. Juni 2022

Wurde nur online publiziert.
Beitrag bewerten

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...

Die Empathie Stadt Zürich lädt am 10. Juni zu einem Workshop in Empathie und Konfliktlösung ein.

Sonja Wolfensberger und Tanja Walliser, eine Psychologin und eine Aktivistin, haben es sich mit der von ihnen gegründeten Initiative zum Ziel gesetzt, Zürich zur «empathischsten Stadt der Welt» zu machen, wie es auf ihrer Webseite heisst. Die beiden Initiant*innen streben einen rücksichtsvollen Umgang der Menschen untereinander und gegenüber ihrer Umwelt an.

Gewaltfreie Kommunikation als Basis
In den von ihnen angebotenen Kursen lernen die Teilnehmer*innen «Empathie und damit verbundene Kompetenzen». Ihr Ansatz beruht auf der gewaltfreien Kommunikation, wie sie von Marshall Rosenberg vertreten wird. Dabei geht es einerseits darum, den anderen wirklich zuzuhören, andererseits aber auch, so zu kommunizieren, dass das Gesprächsgegenüber nicht nur den eigenen Standpunkt versteht, sondern auch davon angesprochen wird und ein Interesse an Kooperation hat. Bei Konflikten wird darauf hingearbeitet, Ursachen statt Symptome anzugehen, allen Parteien Gehör zu verschaffen und kreative Lösungen zu suchen. Im Umgang mit sich selbst bedeutet diese Herangehensweise, liebevoller mit sich selbst umzugehen und auch den eigenen Gefühlen wie Wut, Trauer oder Angst selbstempathisch zu begegnen.

Einführung für Interessierte
Wer sich für das Thema interessiert, hat am 10. Juni die Gelegenheit, sich näher damit auseinanderzusetzen: In der ALAG, der ehemaligen Kirche Wipkingen, die momentan von der Klimabewegung zwischengenutzt wird, wird Wolfensberger am 10. Juni allen Interessierten eine Einführung in Empathie und Konfliktlösung geben.

Einführung in Empathie und Konfliktlösung
Ort: ALAG (ehemalige Kirche Wipkingen), Wibichstrasse 43
Kosten: jede*r gibt, soviel er/sie kann
Anmeldung erwünscht: per mail an tobja.franz@bluewin.ch
Mit Sonja Wolfensberger

Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar.


500