Wipkinger-Zeitung.ch

12°C9°C am 29. Oktober 2020
GLP

Konsumverzicht

10. Dezember 2019 von

Von

Online seit
10. Dezember 2019

Printausgabe vom
12. Dezember 2019
Beitrag bewerten

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...

Es hallt ein Schrei nach Konsumverzicht gerade jetzt vor Weihnachten. Wer kann mehr mobilisieren? Die Klimademos oder die «Blackfriday Shopping Experience»?

Seit ich mich besser informiere, bevor ich etwas kaufe, fällt es mir erst richtig auf, wie viel Abfall und Müll wir eigentlich kaufen. Die meisten Produkte sind auf Kurzlebigkeit und weiteren Konsum programmiert. Wenn Sie das nächste Mal einkaufen gehen, stellen Sie sich vor, wie oft Sie es benutzen werden. Mit Schrecken werden Sie erkennen, dass wir eigentlich hauptsächlich auf Abfallgenerierung und Konsummaximierung getrimmt worden sind. Sogar das Lieblingsspielzeug meiner Kindheit, das «Lego», lässt mich im Vergleich im Stich. Ich erinnere mich wie viele verschiedene Häuser, Städte und Welten ich damit gebaut habe. Heute ist es mehr ein Sammelobjekt mit meistens nur einer Möglichkeit, es aufzubauen. Informieren Sie sich bevor Sie kaufen, reflektieren Sie und suchen Sie nach besseren Ideen. Schenken Sie Zeit an Ihre Neffen, Enkel oder Göttikinder! Machen Sie etwas Aktives mit ihnen. Ich ging kürzlich, als Geburtstagsgeschenk, mit meinem Göttibub in die Kletterhalle. Er und ich selber hatten viel mehr Spass! Basteln sie mit ihren Kindern Geschenke für die Grosseltern, Gotten, Götti, Tanten und Onkeln. Hier eine Idee für beide: kommen sie zum Kerzenziehen in die Wartau in Höngg, noch bis zum 14. Dezember. Auch uns können Sie dort am Donnerstagabend beim Glühwein treffen.

Daniela Güller

Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar.


500