Wipkinger-Zeitung.ch

21°C16°C am 28. Juli 2021
SP

Mehr Platz auf der Nordbrücke

24. März 2021 von

Von

Online seit
24. März 2021

Printausgabe vom
25. März 2021
Beitrag bewerten

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...

Auf der Nordbrücke hat es im Bereich der Bushaltestelle stadteinwärts auf dem Trottoir zu wenig Platz für den Fussverkehr. Wer auf den Bus wartet, steht denjenigen im Weg, die auf dem Trottoir entlanglaufen und wer auf dem Trottoir gehen will, muss warten, bis nach dem Ein- und Aussteigen der Platz wieder frei ist. Corona-Abstandhalten ist schwierig so.

Dies wird jetzt besser: Die SBB bauen den Bahnhof Wipkingen um, damit er hindernisfrei wird. Parallel dazu hat der Gemeinderat beschlossen, bei der Bushaltestelle stadteinwärts auf der Nordbrücke mehr Platz zu schaffen. Zudem baut die Stadt Lifte ein, die von der Brücke aus einen direkten Zugang auf die künftig seitlich angeordneten Bahnperrons ermöglichen.

Mehrheit im Gemeinderat unterstützt Vorstoss

Ein weiteres schon lange bestehendes Anliegen aus dem Quartier zur Nordbrücke soll ebenfalls umgesetzt werden: Die SP gewann eine Mehrheit des Gemeinderats dafür, dass die Mauer hinter der Bushaltestelle stadtauswärts in eine breite Treppe umgestaltet wird. So wird der «Garte über de Gleis» besser mit dem Quartierzentrum verknüpft. Und nicht zuletzt hat sich die SP dafür stark gemacht, dass die Quartierbevölkerung bei den zahlreichen anstehenden Projekten rund um die Nordbrücke und den Röschibachplatz einbezogen wird, damit unser Quartierzentrum wirklich in einen Ort für alle umgestaltet wird.

Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar.


500