Wipkinger-Zeitung.ch

18°C9°C am 24. Oktober 2021
Zeitgut

Neues von Zeitgut

22. September 2021 von

«Caring Communities» erfahren grossen Zulauf.
Foto: pixabay

«Caring Communities» erfahren grossen Zulauf.

Von

Online seit
22. September 2021

Printausgabe vom
23. September 2021
Beitrag bewerten

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...

Zeitgut Zürich Höngg-Wipkingen ist in vielen Bereichen aktiv und bietet zahlreiche Möglichkeiten, mitzuwirken oder eigene Ideen zu realisieren.

Alleinerziehende wenden sich regelmässig für Unterstützung verschiedener Art an Zeitgut. Diese möchten wir nun noch verbessern. Mit der Unterstützung der Werner H. Spross-Stiftung, der GABU-Stiftung sowie der Gemeinnützigen Gesellschaft Kanton Zürich starten wir deshalb ein Projekt mit dem Ziel, die Bedürfnisse der Alleinerziehenden, die natürlich auch sehr verschieden sind, besser kennenzulernen, das Angebot zu verbessern und allen bekanntzumachen.

Kreis 10 als «Caring Community»

«Caring Communities» haben in jüngerer Zeit grossen Auftrieb. Die Mitgliederzahl des Netzwerks Caring Communities Schweiz, das vom Migros Kulturprozent, der Beisheim Stiftung und der Gesundheitsförderung Schweiz unterstützt wird, wächst laufend. Unter «Caring Community» versteht man eine Gemeinschaft, in der die Menschen zueinander schauen, einander unterstützen, wenn es nötig ist und damit zu einer Grundsicherheit und Vertrautheit beitragen, die auch in schwierigen Zeiten anhält. Ziel von Zeitgut ist es, mit der Arbeit dazu beizutragen, dass sich im Kreis 10 ein solches «Caring Community» entwickelt. Schon heute pflegen wir die Zusammenarbeit mit anderen Organisationen wie zum Beispiel Spitex, Pro Senectute, Mütter-Väterberatung, Gemeinschaftszentren, Quartiervereinen, Firmen und vielen mehr in passender Form.

Wir freuen uns auch sehr, wenn einzelne Personen oder Gruppen, die eine eigene Idee umsetzen möchten, mit uns Kontakt aufnehmen. Zeitgut organisiert zur Idee «Caring Community» eine Veranstaltung am Mittwoch, 17. November, um 19.30 Uhr im reformierten Kirchgemeindehaus in Höngg. Einführen wird Robert Sempach, Projektleiter des Netzwerks Caring Communities Schweiz und langjähriger Leiter Soziales bei Migros Kulturprozent.  

Von Ruedi Winkler

Angebote von Freiwilligen
Digitale Unterstützung
Im persönlichen Gespräch
beantworten Freiwillige individuelle
Fragen rund um die Bedienung
von Handy, Tablet oder Computer.
Anmeldung und weitere Infos
bei Natasa Karnath.

Rechtsabklärung
Am 2. und 4. Dienstag im Monat
macht eine Rechtsanwältin erste
Abklärungen bei Rechtsfragen.
Ort: Meierhofplatz 2,
Zeit: Eine halbe Stunde
zwischen 18.30 und 20 Uhr,
Voranmeldung jeweils bis Freitag in der Woche zuvor bei Natasa Karnath.

Beide Beratungen sind kostenlos.

Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar.


500