Wipkinger-Zeitung.ch

12°C9°C am 21. September 2021
Quartierleben

Online-Petition für Züri-WC am Wipkinger Röschibachplatz

27. Januar 2021 von

Von

Online seit
27. Januar 2021

Wurde nur online publiziert.
Beitrag bewerten

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...

Die Bestürzung im Quartier war gross: Nachdem das vom Quartierverein Wipkingen betriebene öffentliche Bahnhofs-WC, das sich in unmittelbarer Nähe des zentral gelegenen Röschibachplatzes befindet, in den letzten Jahren immer wieder Opfer von Vandalismus wurde, ist es am Berchtoldstag von einer bislang unbekannten Täterschaft in Vollbrand gesteckt worden.

«Einfach eine Schande. Und jetzt zu Coronazeiten noch viel mehr», bringt es ein Kommentar auf der Homepage des Quartiervereins auf den Punkt. Die Feuerwehr konnte den Brand vom 2. Januar glücklicherweise rasch unter Kontrolle bringen, benutzbar ist die Anlage allerdings nicht mehr. Das WC war über die Jahre immer wieder mit viel Liebe zum Detail von Mitgliedern des Quartiervereins und Freiwilligen hergerichtet worden, doch nun bleiben die Türen des «Wipkingen Palace», wie das Bahnhofs-WC vom Quartierverein nach der aufwändigen Renovation genannt wurde, für immer geschlossen. Denn die SBB als Eigentümerin des Gebäudes zeigt seit jeher kein Interesse für den Betrieb eines Bahnhofs-WCs.

Es braucht öffentliche Toiletten

Während die Abklärungen zum Hergang und zur Täterschaft noch laufen, hat der Quartierverein Wipkingen bereits eine Online-Petition für ein barrierefreies und sicheres Züri-WC lanciert. Denn dass es öffentliche Toiletten beim Röschibachplatz braucht, ist unbestritten. Zweimal in der Woche, wenn der beliebte Frischwarenmarkt stattfindet, ist der Platz hochfrequentiert und auch sonst ist der Ort ein belebter Quartiertreffpunkt. Und nicht zuletzt würden auch die Nutzer*innen des Bahnhofs Wipkingen davon profitieren.

Hier geht’s zur Petition.

Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar.


500