Wipkinger-Zeitung.ch

8°C5°C am 31. Oktober 2020
GLP

Plastikfreie Wachstücher selber machen

30. September 2020 von

Es braucht nicht viele Zutaten, um ein Wachstuch herzustellen.
Foto: zvg

Es braucht nicht viele Zutaten, um ein Wachstuch herzustellen.

Von

Online seit
30. September 2020

Printausgabe vom
01. Oktober 2020
Beitrag bewerten

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...

Um ein Wachstuch herzustellen, eignen sich Baumwollstoff oder Stoffresten aus natürlichen Materialien. Diese mit einer Zickzackschere zuschneiden. Das Backblech im Ofen vorheizen. In dieser Zeit zwei gehäufte Esslöffel Bienenwachsreste oder -pastillen und ein Teelöffel Jojobaöl oder Kokosöl im Wasserbad einschmelzen. Den Stoff auf dem heissen Blech auslegen und die Wachsmischung darauf verteilen und mit einem Pinsel gleichmässig verstreichen. Die Wachstücher können zur Essensaufbewahrung für unterwegs, im Kühlschrank, fürs Brot und sogar fürs Einfrieren benutzt werden. Sie können frei gestalten und nutzen, lassen Sie sich inspirieren!

Bienenwachs ist in der Apotheke erhältlich.

Bienenwachs ist in der Apotheke erhältlich.

Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar.


500