Wipkinger-Zeitung.ch

8°C5°C am 4. Februar 2023
Reformierte Kirchgemeinde Zürich

Runter vom Berg

15. Dezember 2022 von

Foto: zvg

Miriam Schlachter an ihrem neuen Arbeitsort.

Von

Online seit
15. Dezember 2022

Printausgabe vom
15. Dezember 2022
Beitrag bewerten

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...

Miriam Schlachter ist die neue Sigristin der Kirche Letten. Für den Kirchenkreis sechs ist sie aber keine Unbekannte. Hier erzählt sie, warum sie auch eine gute Fee ist.

Im November bin ich von der Matthäuskirche in die Kirche Letten hinunter weitergezogen. Es war für mich aber kein «Abstieg», sondern ein Segen, den ich konnte so in ein Quartier wechseln, das mir ans Herz gewachsen ist, so auch das Kirchlein dort.
Ich arbeite seit zwei Jahren im Kirchenkreis sechs als Teilzeit–Sigristin: Wir Sigrist:innen richten immer alles liebevoll her, heissen Sie willkommen, kämpfen mit der Technik, kurz: Ich bin die gute Fee der Kirche mit einer Ader für Ökologie.
Ich bezeichne mich als betenden, spirituellen Menschen, bin jedoch aufgeschlossen allen Religionen gegenüber und sehe diese Vielfalt auch als wichtigen Bestandteil unserer Gemeinschaft. Ich bin überzeugt, dass ein friedliches Miteinander auch religionsübergreifend möglich ist und es letztlich um ethische Grundsätze wie Respekt, Mitgefühl und Liebe im Zusammenleben geht. Das alles und den offenen Geist sehe und schätze ich sehr an meinem Arbeitsplatz. Daneben führe ich ein eigenes Studio für Bewusstseinsarbeit (Yoga, Meditation), bin Ayurveda– und Tanztherapeutin.
Ich freue mich, wenn Sie mal bei mir in der Kirche Letten vorbeischauen!

Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar.


500