Wipkinger-Zeitung.ch

5°C1°C am 20. November 2019
SVP

Verkehrsbelastung auf dem Strassenzug Am Wasser / Breitensteinstrasse

26. September 2018 von

Christoph Marty, Gemeinderat SVP
Foto: zvg

Christoph Marty, Gemeinderat SVP

Von

Online seit
26. September 2018

Printausgabe vom
27. September 2018
Beitrag bewerten

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...

Mit der schriftlichen Anfrage 2017/369 haben die Gemeinderäte Johann Widmer und Christoph Marty vom Stadtrat Auskünfte betreffend der Verkehrssituation eingefordert.

Der Auslöser dafür war, dass Mitglieder der IG am Wasser/Breitensteinstrasse mit dem Anliegen an uns herangetreten sind, dass der Ausweichverkehr von der Pfingstweidstrasse auf die Strasse Am Wasser/Breitensteinstrasse massiv zugenommen habe und dass das ein erhebliches Problem für die Anwohner darstelle. In letzter Zeit musste festgestellt werden, dass immer mehr Hauptstrassen so schmal gebaut werden, dass sie für Lastwagen und Busse schwer passierbar werden oder unter dem Vorwand der Lärmbekämpfung mit Tempo 30 signalisiert werden. Diese falsche und kurzsichtige Politik ist mittlerweile im Gesetz so gut verankert, dass sie von der Justiz offenbar mitgetragen werden muss. Der Verkehr hat eine dem Wasser ähnliche Eigenschaft, nämlich, dass er immer den Weg des geringsten Widerstandes nimmt. Werden die Hauptverkehrsachsen beschränkt, wird vor allem quer durch die Quartiere gefahren und das ist eine ausgesprochen unerwünschte Entwicklung. In seiner Antwort schreibt der Stadtrat: «Die Verkehrsmengen auf dem Strassenzug Am Wasser/Breitensteinstrasse haben sich in den letzten Jahren im Bereich von 8’000 bis 10’000 Fahrzeugen pro Werktag eingependelt, was für eine Verbindungsstrasse eine normale Verkehrsmenge ist». Diese Zahlen sind wohl korrekt erhoben worden, wenn aber täglich zwischen 8’000 und 10’000 Autos an Ihren Häusern vorbeifahren, dann ist das alles andere als nichts.
Funktionierende Hauptverkehrsachsen sind eine unumgängliche Notwendigkeit, damit der Durchgangsverkehr nicht die Quartiere flutet. Zum Leidwesen der betroffenen Anwohner ist auch die ehemalige Kantonsstrasse Am Wasser/Breitensteinstrasse eine regional klassierte Strasse und stellt als solche eine Verbindungsstrasse mit einer gewissen Kanalisierungsfunktion dar, aber das darf keinen Ersatz oder gar einen Bypass für eine Hauptverkehrsachse darstellen.

Christoph Marty, Gemeinderat SVP Kreis 10

Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar.


500