Wipkinger-Zeitung.ch

4°C1°C am 20. November 2019
FDP

Von Klein auf vom Ausblick beeindruckt

26. März 2019 von

Robert Kouba, FDP
Foto: zvg

Robert Kouba, FDP

Von

Online seit
26. März 2019

Printausgabe vom
28. März 2019
Beitrag bewerten

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...

An dieser Stelle befragt Claudia Simon in jeder Wipkinger-Ausgabe eine freisinnige Persönlichkeit aus dem Kreis 10 nach ihrer Beziehung zu Wipkingen. Heute ist Robert Kouba im Interview. Er ist Vorstandsmitglied der FDP 10.

Robert, woran denkst du zuerst, wenn du «Wipkingen» hörst?

An den schönen Waidberg mit seiner grossartigen Aussicht auf die ganze Stadt Zürich. Ich habe schon immer Gästen aus aller Welt diesen herrlichen Ausblick gezeigt.

Welchen Bezug hast du zu Wipkingen?

Ich war während meiner Studienzeit an der Uni Zürich immer wieder auf dem Waidberg, um neue Energie aufzutanken. Als ich noch klein war und in Effretikon wohnte, fuhren wir ab und zu nach Zürich. Der Anblick auf die Stadt nach dem Bucheggplatz war immer beeindruckend für mich.

Wo ist für dich der schönste Ort in Wipkingen?

Die ganze Limmatpromenade und insbesondere das Flussbad Unterer Letten. Im Sommer gehen wir immer in die Limmat zum Schwimmen.

Wo der hässlichste?

Leider ist die ganze Rosengartenstrasse seit langem zu einem wahren Albtraum für alle geworden. Ich hoffe deshalb, dass hier bald eine Lösung gefunden wird.

Du hast für Wipkingen einen Wunsch offen. Was fehlt dem Quartier?

Ich wünsche mir, dass das Gesamtprojekt Rosengartentram und Rosengartentunnel realisiert wird und somit das zerschnittene Quartier endlich wieder zusammenwachsen kann. So könnte Wipkingen, zusammen mit dem Wipkingerpark und dem Waidberg, zu einem noch schöneren Quartier werden.

Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar.


500