Wipkinger-Zeitung.ch

10°C8°C am 28. September 2022
Foto: zvg

Peter Helfenberger in seinem Garten, der Teil des «Gartens über de Gleis» ist.

Mit der Natur statt gegen sie

22. September 2022 .

Der Röschibachplatz hat sich zum Dorfplatz Wipkingens gemausert. Rundum treffen sich Leute aller Couleur und jeden Alters. Peter Helfenberger ist einer davon. Wir spazierten mit ihm vom Röschibachplatz zum «Garten über de Gleis».

weiterlesen
Foto: Marcel Ruppen

Er wirkt klein und niedlich, doch wenn der Mauersegler seine Flügel ausbreitet, hat er eine Spannweite von einem knappen halben Meter.

Starthilfe für die Mauersegler von Wipkingen

22. September 2022 .

Der Mauersegler findet immer weniger Plätze zum Nisten. Um dem entgegenzuwirken, initiierte eine fünfte Klasse des Schulhauses Letten die Installation von Nisthilfen auf dem Areal der Lettenwiese.

weiterlesen
Foto: Majka Mitzel

Mag unkonventionelle Szenen: Lena Schwarz, hier mit einem Jungen unterm Bärenpelz beim Malen auf der Strasse unweit des Röschibachplatzes.

«In meiner Brust schlagen zwei Herzen»

30. Juni 2022 .

Der Röschibachplatz ist der Dorfplatz Wipkingens. Rundum treffen sich Leute aller Couleur und jeden Alters. Die Schauspielerin Lena Schwarz ist eine davon. Dem «Wipkinger» erzählt sie, was sie bewegt.

weiterlesen
Andrea Clavadetscher sitzt gerne in der Nordbrücke am Röschibachplatz, wo er immer Bekannte aus dem Quartier trifft.
Foto: Majka Mitzel

Andrea Clavadetscher sitzt gerne in der Nordbrücke am Röschibachplatz, wo er immer Bekannte aus dem Quartier trifft.

Ein Bergbub im Dorf Wipkingen

31. März 2022 .

Der Röschibachplatz hat sich zum Dorfplatz Wipkingens gemausert. Rundum treffen sich Leute aller Couleur und jeden Alters. Der Installations- Künstler Andrea Clavadetscher ist einer davon.

weiterlesen
Liess sich nie unterkriegen in ihrem Leben: Tina Esther Wagner
Foto: Majka Mitzel

Liess sich nie unterkriegen in ihrem Leben: Tina Esther Wagner.

«Ich fühlte mich erlöst, als mein Vater starb»

29. Juni 2021 .

Tina Esther Wagners Start ins Leben war nicht einfach – als Kind sexuell missbraucht, in der Schule als lernunwillig abgestempelt. Heute lebt sie im Alterszentrum «Trotte» in Wipkingen und hat ihre Geschichte zu Papier gebracht. Die Autobiographie wurde jüngst ausgezeichnet. Im Gespräch mit dem «Wipkinger» erzählt die 78-Jährige, was sie antreibt und woraus sie stets Kraft geschöpft hat.

weiterlesen
Hochbetrieb fast ununterbrochen am Stand der Familie Derrer.
Foto: Patricia Senn

Hochbetrieb fast ununterbrochen am Stand der Familie Derrer.

«Die Leute kaufen bewusster ein»

16. Dezember 2020 .

Corona ist auch am Wipkinger Frischwarenmarkt nicht spurlos vorbeigegangen. Wie geht es den Marktfahrern inzwischen, wie haben sie das Jahr erlebt? Ein Augenschein vor Ort an einem sonnigen Samstag Mitte November.

weiterlesen
Mag die gute Anbindung an den öffentlichen Verkehr und die Schienen: Philipp Schröder, deutsch-schweizerischer Doppelbürger, seit fast 17 Jahren wohnhaft in Wipkingen.
Foto: Patricia Senn

Mag die gute Anbindung an den öffentlichen Verkehr und die Schienen: Philipp Schröder, deutsch-schweizerischer Doppelbürger, seit fast 17 Jahren wohnhaft in Wipkingen.  

Lokführer im Herzen

16. Dezember 2020 .

Der Röschibachplatz hat sich zum «Dorfplatz» Wipkingens gemausert. Hier treffen sich Leute aller Couleur und jeden Alters. Bahnexperte Philipp Schröder ist einer davon. Der «Wipkinger» wollte von ihm wissen, was ihn im Leben umtreibt.

weiterlesen