Wipkinger-Zeitung.ch

26°C19°C am 25. Juni 2019
Foto: Fredy Haffner

Noch ist wenig zu sehen von dem 34 Meter tiefen Schacht, der hier bald entsteht: Hier werden erst bestehende Leitungen umplatziert, in die Tiefe geht es erst ab Oktober.

Unter Wipkingen wird es heiss

24. Juni 2019 .

Noch sieht man nicht viel, doch in der Habsburgstrasse, gleich unterhalb des Landenbergparks, wird bald ein 34 Meter tiefes Loch klaffen: Die nächsten zwei Jahre wird dort der Zugangsstollen zum Fernwärmenetz gebaut, das neu auch Wipkingen versorgen kann.

weiterlesen
In diese Ecke des Gebäudekomplexes soll das neue «Sozialzentrum Wipkingerplatz» einziehen können.
Foto: Patricia Senn

In diese Ecke des Gebäudekomplexes soll das neue «Sozialzentrum Wipkingerplatz» einziehen können.

Das Sozialzentrum soll umziehen

26. März 2019 .

Das «Sozialzentrum Hönggerstrasse» soll zum «Sozialzentrum Wipkingerplatz» an der Röschibachstrasse 24/26 werden. Doch zuerst muss dort umgebaut werden. Unumstritten war und ist das Geschäft im Gemeinderat nicht.

weiterlesen
Wieso nicht gleich für immer sperren?
Foto: Patricia Senn

Wieso nicht gleich für immer sperren?

Keine Durchfahrt mehr am Rötelsteig?

26. März 2019 .

Die Titelgeschichte «Ein Umbau wirft Fragen auf» im letzten «Wipkinger» hat auch die Frage aufgeworfen, ob der Rötelsteig, der wegen dem Umbau für den Durchgangsverkehr bis diese Woche gesperrt war, nicht gesperrt bleiben sollte?

weiterlesen
Das Eckhaus Rotbuchstrasse 72, eingerüstet seit April 2017. (Fotos: Fredy Haffner)
Foto: Fredy Haffner

Das Eckhaus Rotbuchstrasse 72, eingerüstet seit April 2017.

Ein Umbau wirft Fragen auf

12. Dezember 2018 .

Seit April 2017 ist das Wohn- und Geschäftshaus an der Rotbuchstrasse 72 eingerüstet. Anfänglich gingen die Arbeiten voran, doch dann wurde am 6. Dezember 2017 ein Baustopp verfügt, worauf fast ein Jahr lang kein Handwerker mehr auf dem Gerüst auftauchte. Die Geschichte einer Dauerbaustelle, die Fragen aufwarf.

weiterlesen
Hier, wo derzeit noch das alte Bauernhaus renoviert und beim Alterszentrum Trotte die Abschlussarbeiten im Gang sind, entsteht auch ein neuer Park.
Foto: Patricia Senn

Hier, wo derzeit noch das alte Bauernhaus renoviert und beim Alterszentrum Trotte die Abschlussarbeiten im Gang sind, entsteht auch ein neuer Park.

Erfolgreiche Petition der Anwohner*innen

12. Dezember 2018 .

Der neu entstehende öffentliche Park, angrenzend an den Neubau des Altersheims Trotte, sollte ohne Mitwirkung der Bevölkerung realisiert werden. Dagegen wurde eine Petition lanciert, die nun Erfolg zeitigt.

weiterlesen
Foto: Patricia Senn

Die Post bleibt nun doch mit einer Partnerfiliale im Coop an der Scheffelstrasse 12.

Die Post bleibt – und lässt Fragen zurück

28. März 2018 .

Die Post östlich der Rosengartenstrasse bleibt nun doch im Zentrum von Wipkingen, entgegen früherer Pläne im Coop an der Scheffelstrasse. Was hingegen mit den Postfächern am Wipkingerplatz geschieht, ist weiter unklar – überhaupt ist die Zukunft des ganzen derzeit leeren Postgebäudes ungewiss.

weiterlesen
Foto: Fredy Haffner

Hermann Siegrist in seinem Atelier mit einem Modell der Eisenplastik «Räder»: «Sie stilisiert und erinnert an Räder, wie sie im Zürcher Industriequartier entwickelt, gebaut und in alle Welt geliefert wurden».

Ein Künstler, der keiner sein will

28. März 2018 .

Der Höngger Hermann Siegrist hat am 16. Januar auf dem Park Platz, der alternativen Oase beim ehemaligen Bahnhof Letten, seine Eisenplastik «Räder» aufgestellt. Der «Wipkinger» erfuhr in seinem Atelier mehr über ihn, sein Leben und: warum er gar nicht Künstler sein will.

weiterlesen
Foto: Fredy Haffner

Ab Anfang 2019 schweigen die Glocken der Kirche Guthirt von abends 22 Uhr bis morgens 7 Uhr.

Das Schweigen der Guthirt-Glocken

14. Dezember 2017 .

Die Kirchenpflege der Pfarrei Guthirt hat sich einer an sie direkt gewandten E-Mail-Anfrage zum nächtlichen Glockenschlag angenommen und nun entschieden, ab Anfang 2019 den nächtlichen Stunden- und Viertelstundenschlag einzustellen.

weiterlesen

Bahnhofreisebüro macht weiter

14. Dezember 2017 .

Das Bahnhofreisebüro Wipkingen wird nun doch nicht wie angekündigt per Ende Jahr geschlossen, wie der «Wipkinger» in Erfahrung brachte.

Das im Juni im Nationalrat und im September im Ständerat beschlossene Moratorium bis 2020 führte dazu, dass Bundesrätin Leuthard mit den SBB verhandelte und daraufhin, wo gewünscht, die Verträge mit den privaten Stationshaltern – wie eben dem Bahnhofreisebüro Wipkingen – weiterlesen

Geht die Reise Mitte Dezember zu Ende?

27. September 2017 .

Der Entzug des SBB-Billettverkaufs trifft das Bahnhofreisebüro Wipkingen hart. Bereits war die Liquidation per Mitte Dezember angekündigt, doch dann zog der Verwaltungsrat seinen Antrag zurück. Der Betrieb wird sicher bis Mitte Dezember weitergeführt.

Die Hoffnung auf eine Fortsetzung der Zusammenarbeit mit den SBB, die Benedikt Gschwind, Verwaltungsratspräsident der Bahnhofreisebüro Wipkingen AG, im letzten «Wipkinger» noch gehegt hatte, hatte sich zerschlagen. Nach der Kündigung der Verträge mit privaten Stationshaltern – wie eben in Wipkingen weiterlesen

1 2 3