Wipkinger-Zeitung.ch

9°C6°C am 7. Mai 2021

Themen

Andrea Vetsch lebt seit 10 Jahren in Wipkingen – und es gibt nichts, was sie hier vermisst.
Foto: zvg

Andrea Vetsch lebt seit 10 Jahren in Wipkingen – und es gibt nichts, was sie hier vermisst.

Die Menschen zum Nachdenken anregen

24. März 2021 .

Andrea Vetsch ist Tagesschau-Moderatorin aus Leidenschaft. Privat lebt sie mit ihrer Familie in Wipkingen und fühlt sich hier rundum wohl.

weiterlesen

Nach dem Tunnel ist nicht vor der Brücke

24. März 2021 .

Etwas mehr als ein Jahr nach der mit 62 Prozent Nein-Stimmen abgelehnten kantonalen Abstimmung über den Rosengartentunnel hat sich nichts getan. Noch immer durchqueren täglich 55 000 Fahrzeuge Wipkingen.

Nun, da der Zauberhut-Trick mit dem Tunnel vom Tisch ist, sind neue Ideen gefordert. Diesen Auftrag schob Carmen Walker Späh nach ihrer Niederlage dem Zürcher Stadtrat zu. Dieser hat in einem Jahr kaum mehr geleistet als Gespräche über Tempo 30 weiterlesen

Frauenpower ist in der FDP 10 selbstverständlich

24. März 2021 .

50 Jahre nach Einführung des Frauenstimmrechts ist die FDP nicht nur die einzige grosse Partei mit einer nationalen Präsidentin, sondern auch auf Quartiersebene im «10i» die politische Heimat für viele engagierte liberale Frauen geworden.

Stellvertretend für alle stellen wir nachfolgend einige Frauen der FDP 10 vor, die aktuell oder in letzter Zeit in einem gewählten Amt die Politik nicht nur in Höngg und Wipkingen mitgestalteten. Die ganze Seite der FDP in der Wipkinger Zeitung weiterlesen

Die Pandemie trifft viele Menschen hart

24. März 2021 .

Wenn sich die Rechnungen stapeln, lastet der Druck auf den Schultern immer schwerer. Viele Menschen leiden während der Pandemie unter sinkendem Einkommen. Die Folgen sind verheerend. Als Pfändungsbeamtin im Kreis 10 beobachte ich, dass immer mehr Menschen in die Schuldenfalle weiterlesen

Mehr Platz auf der Nordbrücke

24. März 2021 .

Auf der Nordbrücke hat es im Bereich der Bushaltestelle stadteinwärts auf dem Trottoir zu wenig Platz für den Fussverkehr. Wer auf den Bus wartet, steht denjenigen im Weg, die auf dem Trottoir entlanglaufen und wer auf dem Trottoir gehen will, muss warten, bis nach dem Ein- und Aussteigen der Platz wieder frei ist. Corona-Abstandhalten ist schwierig so.

Dies wird jetzt besser: Die SBB bauen den Bahnhof Wipkingen um, damit er hindernisfrei wird. Parallel dazu hat der Gemeinderat beschlossen, bei der Bushaltestelle stadteinwärts auf der Nordbrücke mehr Platz zu schaffen. Zudem baut die Stadt Lifte ein, die von weiterlesen

Claudia Rabelbauer, EVP
Foto: zvg

Claudia Rabelbauer, EVP

Zur Meinungsbildung gehört eine offene Diskussion

24. März 2021 .

Es liegt in der Natur der Politik, dass verschiedene Parteien unterschiedli­che Ansichten und Werte vertreten. Dies ist auch bereichernd. Eine breit geführte Diskussion verhilft der per­sönlichen Meinungsbildung. Zuneh­mend wird aber eine offene Diskussi­on zu kontroversen Themen im Keim erstickt. Wie sollen sich dann aber Wählerinnen und Wähler eine freie Meinung bilden können?

weiterlesen
Die Mauer hinter der Bushaltestelle stört die Anwohner*innen schon lange. Jetzt soll endlich was gemacht werden.
Foto: Patricia Senn

Die Mauer hinter der Bushaltestelle stört die Anwohner*innen schon lange. Jetzt soll endlich was gemacht werden.

Es kommt Bewegung ins Quartierzentrum

24. März 2021 .

Es ist einiges am Tun in Wipkingen. Neben der privaten Baustelle am Röschibachplatz soll das städtische Projekt «Quartierzentrum Nordbrücke» ausgearbeitet werden.

weiterlesen
«Es braucht grosse Veränderungen – nur hin und wieder eine Korrektur reicht nicht».
Foto: Lina Gisler

«Es braucht grosse Veränderungen – nur hin und wieder eine Korrektur reicht nicht».

Horchen auf die Revolution

24. März 2021 .

Von der 68er-Bewegung über ihr Engagement als Juristin bis hin zu ihrem heutigen Unternehmen EQuality: Zita Küng lebt und arbeitet in Wipkingen und kämpft seit vielen Jahren für die Rechte von Frauen. Zu tun gibt es noch immer viel.

weiterlesen